Mit Costa Crociere steigt Mauritius

Weitere Innovation des Marktführers: „Costa Marina“ startet im Winter 2007/08 zweiwöchige Reisen im Indischen Ozean –

28.06.07

11.000 Passagierbewegungen geplant – Auf der Route liegen Mauritius, Seychellen, Kenia, Mayotte, Madagaskar und La Réunion

Die Trauminsel Mauritius im Indischen Ozean entwickelt sich zu einer neuen internationalen Kreuzfahrtdestination. Ab Dezember 2007 wird Costa Crociere, die führende Kreuzfahrtreederei in Europa, als erster Anbieter weltweit zweiwöchige Seereisen ab Mauritius im Indischen Ozean anbieten. Pier Luigi Foschi, Chairman und CEO von Costa Crociere, und der stellvertretende Premierminister und Tourismuschef von Mauritius, Xavier Luc Duval, gaben die Zusammenarbeit im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Urlaubsinsel bekannt.



„Im Jahr 2008 möchten wir unsere Rolle als innovativer Marktführer weiter ausbauen“, sagte Pier Luigi Foschi. „Wir freuen uns, unseren Kunden mit Mauritius ein einmaliges Zielgebiet anbieten zu können, das noch keine Kreuzfahrtreederei im Portfolio hat“, ergänzte Foschi. Der Inselstaat ist äußerst beliebt bei deutschen Urlaubern. Knapp 60.000 Gäste aus Deutschland kamen 2006 nach Mauritius. Insgesamt wird die „Costa Marina“ rund 11.000 Passagiere überwiegend aus Europa nach Mauritius bringen.



Zwischen dem 22. Dezember 2007 und dem 1. März 2008 startet die „Costa Marina“ immer samstags ihre 15-tägigen Reisen ab/bis Mauritius. Eine ideale Kombination aus atemberaubenden Inseln und erholsamen Seetagen finden die Costa Gäste auf diesen Kreuzfahrten. Die Seychellen laden mit ihrer bunten Unterwasserwelt zum Tauchen und Schnorcheln ein. In Mombasa (Kenia) starten spektakuläre Safari-Touren durch die Nationalparks des ostafrikanischen Staates. Ein Besuch auf Mayotte, eine von Korallenriffen umgebene Inselgruppe mit weißen Sandstränden, bietet den Gästen die Möglichkeit, Delphine in unmittelbarer Nähe zu beobachten. Nosy Be und Tomasina auf Madagaskar beeindrucken mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Schließlich rundet ein Aufenthalt auf der Vulkaninsel La Réunion die Kreuzfahrt ab. Die 15-tägigen Kreuzfahrten der „Costa Marina“ ab/bis Port Louis auf Mauritius sind zum Bonus Preis ab 1.449 Euro pro Person (ab 2.069 Euro Katalogpreis) in der Doppelkabine buchbar.



Zusätzlich bietet Costa zwei außergewöhnliche 27-tägige Seereisen von/nach Mauritius an. Die erste Kreuzfahrt startet am 26. November 2007 in Savona (Italien). Am 15. März 2008 verlässt die „Costa Marina“ den Hafen von Port Louis (Mauritius) und begibt sich auf den Weg zurück nach Italien. Die erlebnisreichen Reisen führen unter anderem nach Kenia, Jordanien, Jemen und Ägypten. Auch die Inselparadiese Seychellen, Komoren, Madagaskar und La Réunion werden die Costa Gäste begeistern. Ab 1.999 Euro Bonus Preis (Katalogpreis ab 2.669 Euro) pro Person in der Doppelkabine gibt es die Kreuzfahrt ab Savona; ab 2.199 Euro Bonus Preis (Katalogpreis ab 2.939 Euro) kostet die umgekehrte Reiseroute als Oster-Kreuzfahrt ab Port Louis im Frühjahr 2008.



Costa Crociere ist eine italienische Kreuzfahrtreederei und zugleich Marktführer in Europa und Südamerika. Die Zahl der beförderten Gäste lag 2006 bei 880.000 und wird 2007 vermutlich die Millionenmarke erreichen. Die Costa Kreuzfahrtflotte ist die größte und modernste Europas und umfasst heute zwölf Schiffe. Drei weitere sind geordert. Im Jahr 2010 werden 15 Schiffe zur Costa Flotte mit einer Gesamtkapazität von 30.800 Gästen gehören. Alle Schiffe fahren unter italienischer Flagge. Zu ihren Fahrtgebieten gehören das Mittelmeer, Nordeuropa, die Karibik, Südamerika, die Vereinigten Arabischen Emirate und Fernost. Costa Crociere wurde von der italienischen Registrierungsbehörde RINA mit BEST4 ausgezeichnet, einer freiwilligen integrierten Zertifizierung des Unternehmens in Bezug auf seine soziale Verantwortung, Umweltverträglichkeit, Sicherheit und Qualität. Costa Crociere ist offizieller Partner des WWF Italien und engagiert sich dabei für den Schutz maritimer Ökoregionen im Mittelmeer, vor den Großen Antillen und vor Brasilien. Zu Costa Crociere SpA gehört auch AIDA Cruises, das führende Kreuzfahrtunternehmen Deutschlands, mit derzeit vier Schiffen. Drei weitere Schiffe sind bestellt. Costa Crociere SpA ist Teil der Carnival Corporation & plc, dem weltgrößten Veranstalter von Kreuzfahrten.


costakreuzfahrten



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung