United Airlines: Rekordumsatz im zweiten Quartal 2007

United Airlines hat im zweiten Quartal des Kalenderjahres 2007 (Stichtag 30. Juni) mit 5,2 Milliarden US-Dollar (plus 4,7 Prozent) einen Rekordumsatz erreicht und dabei ein Nettoergebnis in Höhe von 274 Millionen US-Dollar erzielt, das 155 Millionen

27.07.07

„Dieses Ergebnis zeigt die Robustheit unseres Unternehmens und seine äußerst solide Entwicklung. Es spiegelt aber auch unsere Erfolge auf der Seite der Kostensenkungen wider, ohne dass wir wichtige Investitionen zum Nutzen unserer Kunden vernachlässigen,“ sagte Glenn F. Tilton, President, Chairman und CEO von United Airlines.

Während in Nordamerika selbst die Umsätze stagnierten, zogen sie im Verkehrsgebiet EMEA (Europe, Middle East, Africa) kräftig an – mit 25,5 Prozent Plus für den Berichtszeitraum ein weiteres Rekordwachstum. Nach Japan ist Deutschland für United Airlines der wichtigste Auslandsmarkt mit einer Jahreskapazität von fast einer Million Sitzplätzen auf den neun täglichen Nonstop-Flügen ab Frankfurt und München. Die Verbindungen führen zu den großen Drehscheiben nach Washington DC, Chicago und San Francisco.



United Airlines ist mit 56.000 Mitarbeitern eine der größten Fluggesellschaften der Welt. Mit täglich mehr als 3.600 Flügen und 210 Destinationen leistet United einen wichtigen Beitrag zum Bündnis der Star Alliance - mit 855 Destinationen zu 155 Ländern die führende Kooperation im globalen Luftverkehr. Von Deutschland bietet United derzeit täglich neun Flüge nonstop in die USA, sieben ab Frankfurt und zwei ab München (täglich nach Chicago und Washington). Ziele ab Frankfurt sind Washington DC (3x täglich), Chicago (2x) und San Francisco (2x). Täglich Zürich - Washington DC ist eine weitere United-Verbindung, die nonstop durchgeführt wird.

unitedairlines



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung