Marke & Tourismus im Fokus

Markengipfel in Kooperations zwischen Travel Industry CLub & Kommunikationsverband

02.08.07

Erster gemeinsamer Marken-Gipfel der deutschen Reise- und Kommunikationsbranche. Unter dem Titel „Tourismus trifft Marke – Marke trifft Tourismus“ laden der Travel Industry Club und der deutsche Kommunikationsverband im September nach Frankfurt. Zu dem eintägigen Symposium am 10. September 2007 haben sich hochkarätige Referenten angesagt.

So wird der ehemalige Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement die Eröffnungsrede halten und eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wohin steuert die Tourismusbranche?“ übernehmen. Fallstudien und Beispiele zur Markenführung in der Reiseindustrie präsentieren unter anderem Michael Lambertz, Direktor Konzernmarketing der TUI AG und Susan Hooper, Senior Vice President Royal Caribbean International. Mit neuesten Erkenntnissen des Neuromarketings und der Markenpsychologie befasst sich Dr. Martin Scarabis von der Wilhelms Universität in Münster; das Thema „Tourismus in der Zukunft“ und Erfolgsfaktoren in der Touristik als Branche von morgen beleuchten Dr. Dirk Tietz und Dr. Carsten Sürig von der Unternehmensberatung McKinsey & Company. Weitere Referenten sind unter anderem Steffen Weidemann, Partner von Roland Berger Strategy Consultants, Willi Weiland, General Manager InterContinental Berlin, Nicole Göbel, Senior Consultant beim Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleister Accenture sowie Klaus Flettner, President des Kommunikationsverbandes und Geschäftsführender Gesellschafter der Kommunikationsagentur Change Communication.



Mit seinem ersten „Werbegipfel“ der deutschen Reiseindustrie unter dem Motto „Auf dem Weg zur starken Marke – Gute Werbung muss nicht teuer sein“ war der Travel Industry Club bereits auf große Resonanz gestoßen. Dirk Bremer, President des Travel Industry Club:“ Ob Reisebüro, Veranstalter, Hotelier oder Fluggesellschaft – die Unternehmen in der Reiseindustrie müssen ihre Denkweise und Geschäftsmodelle überdenken und neu definieren. Dabei kommt der starken Markenführung eine ganz besondere Aufgabe zu. Gemeinsam mit dem Kommunikationsverband wollen wir in dem hochkarätig besetzten Symposium Aufklärungsarbeit leisten und Handlungsoptionen aufzeigen.“



Die Gebühr für die Teilnahme an dem eintägigen Symposium beträgt 390 € zzgl. MwSt. Der Frühbucher-Preis beträgt bei Anmeldung bis zum 1. August 2007 340 € zzgl. MwSt. Mitglieder des Travel Industry Clubs und des Kommunikationsverbandes zahlen bis zum 1. August 2007 200 € zzgl. MwSt. und anschließend 290 €.zzgl. MwSt. Für Studenten und Auszubildende beträgt die Teilnahmegebühr 90 €. Zzgl. MwSt. In der Gebühr sind Getränke und Mittagessen enthalten. Anmeldung und weitere Informationen sind online über www.travelindustryclub.de erhältlich.



Zum Travel Industry Club:

Der Travel Industry Club versteht sich als - von den bestehenden Verbänden unabhängige - Netzwerk-Plattform von Führungskräften und Entscheidern in der Reiseindustrie, die durch ihr persönliches Engagement dazu beitragen möchten, die öffentliche Darstellung des Wirtschaftsbereiches „Privat- und Geschäftsreisen" zu verbessern. Zu den Initiativen des Wirtschaftsclubs gehören unter anderem die Verleihung des „Best Practice Awards“ und des „Medienpreises der deutschen Reiseindustrie“ zum Auftakt der ITB Berlin. Die festliche Verleihung des „Medienpreises der deutschen Reiseindustrie“ und des „Best Practice Awards“ 2008 finden am 4. März 2008 im „Hotel Concorde“ in Berlin statt.



Zum Kommunikationsverband:

Der Kommunikationsverband ist die in Deutschland einzige übergeordnete Berufsorganisation der Kommunikationsbranche mit Sitz in Hamburg. Er hat rund 2000 Mitglieder, die sich auf 18 Clubs in 15 Bundesländern verteilen. Neben Einzelpersonen können auch Firmen die Mitgliedschaft erwerben. „Kommunikation professionalisieren“ ist das Motto des Verbandes, der seinen Mitgliedern Dienstleistungen, wie u.a. eine Hinterlegungsstelle für urheberrechtlich geschützte Ideen den „Ideen-Tresor“, Rechtsberatung, Ausbildungsveranstaltungen und Vortragsreihen anbietet. Außerdem schreibt der Kommunikationsverband Awards wie „DIE KLAPPE“, den „BOB“, „CREA“ und den „Best Cases Day“ aus.

TIC



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung