Urlaub in Südafrika ist für Deutsche in jeder Hinsicht eine gute Investition –

Die Kaufkraft des Euro ist stark in Südarfrika

19.08.07

Die Reise nach Südafrika lohnt sich nicht nur des Landes wegen – sie rechnet sich sogar. Mit seiner Stärke gewährleistet der Euro eine hohe Kaufkraft für die deutschen Urlauber im Ausland. In Südafrika bekommt der Reisende für einen Euro derzeit Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,32 Euro. Der günstige Wechselkurs des südafrikanischen Rand von 9,62 Rand zu einem Euro bringt die Urlaubskassen der deutschen Besucher zum Klingeln.

Die Kaufkraft des Euro in Südafrika hat sich im letzten halben Jahr stetig erhöht. Der Wechselkurs des Südafrikanischen Rand gegenüber dem Euro liegt nach wie vor stabil im Verhältnis von nahezu 10:1. Vor allem deutsche Touristen, die eine Reise nach Südafrika planen, profitieren davon, dass die Reisekosten vor Ort weiter sinken. Sie bekommen dort deutlich mehr für ihr Geld als in den meisten Ländern der Eurozone.



Eine Tasse Milchkaffee gibt es zum Frühstück schon ab 1 Euro. Wer Hunger hat, kann in einem Mittelklasse Restaurant ein 500gr.-Rindersteak für 10 Euro oder gleich ein 3-Gänge Menu ab 16 Euro bestellen. Der Big Mac von MacDonalds ist schon für 2 Euro zu haben. Ein Bed&Breakfast für zwei Personen, wie es in Südafrika sehr beliebt ist, gibt es ab 56 Euro. Wer sich abends an der Hotelbar noch den einen oder anderen Drink genehmigen möchte, bekommt ein Glas Wein ab 2 Euro oder ein Bier ab 1,60 Euro. South African Airways bietet Nonstop-Verbindungen beispielsweise von München nach Johannesburg ab 708 Euro an. Ohne Jetlag ist das Ferienziel in zehn Stunden erreicht.



Hintergrundinformation:
SOUTH AFRICAN TOURISM ist verantwortlich für die internationale Vermarktung von Südafrika als eine bevorzugte Reisedestination. Mit dem Hauptsitz in Johannesburg verfügt South African Tourism über eigene Büros in London, Frankfurt, New York, Amsterdam, Paris, Milan, Mumbai, Tokyo und Sydney sowie einen Tourismus-Attaché in der Südafrikanischen Botschaft in Beijing.
Der Vorstand von South African Tourism besteht aus 15 Mitgliedern, die durch den Minister of Environmental Affairs and Tourism in Südafrika ernannt werden. Als Organisation wird South African Tourism geleitet von Chief Executive Officer, Herrn Moeketsi Mosola (seit November 2004) und Chief Operating Officer, Frau Didi Moyle (seit Juni 2007).

southafrica.net



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung