Sieben Tage, 100 Tests und über 2.000 Beteiligte:

Emirates und Airbus beenden erfolgreiche A380 Testwoche in Dubai

29.08.07

Bereit für das Flugzeug des 21. Jahrhunderts: Emirates und Airbus ziehen positive Bilanz der A380-Testwoche in Dubai. Nach einem siebentägigen Aufenthalt und umfangreichen Testläufen unter normalen und extremen Temperaturbedingungen verließ ein A380-Testflugzeug mit fast 80 Airbus-Mitarbeitern an Bord am 22. August um 10:00 Uhr Ortszeit den Dubai International Airport.

Während des einwöchigen Besuchs des A380 am Heimatflughafen von Emirates war das Testflugzeugs MSN007 Gegenstand zahlreicher Kompatibilitäts-Checks auf dem Rollfeld sowie auf der Start- und Landebahn. Sämtliche Abläufe des Ground Handlings sowie Andockungsvorgänge am Terminal und im neuen Emirates Engineering Centre wurden ebenfalls getestet.

Damit sich ihre Mitarbeiter mit allen Details des größten kommerziell genutzten Passagierflugzeuges der Welt vertraut machen können, hat die Fluggesellschaft zusammen mit Airbus insgesamt vier Testflüge unter Berücksichtigung aller wichtigen Emirates-Abteilungen durchgeführt, wie zum Beispiel Flughafen-Services, Bordverpflegung, Kabinenbesatzung, Flugbetrieb, Luftfracht, sowie Technik und Wartung.

Die Tests wurden unter wirklichkeitsgetreuen Flugbedingungen durchgeführt: zwei Flüge fanden morgens während den Stoßzeiten am internationalen Flughafen Dubais statt, zwei Flüge am späteren Nachmittag. Die Testflüge über den Vereinten Arabischen Emiraten dauerten jeweils zwei Stunden und wurden mit einem 80prozentigen Sitzladefaktor durchgeführt. Dies entspricht der durchschnittlichen Auslastung an Bord der in Dubai beheimateten internationalen Fluggesellschaft.

Obwohl die Jets vom Typ A380 durchschnittlich 40 Prozent mehr Passagiervolumen haben, betrug die Umschlagszeit zwischen den jeweiligen zwei Testflügen am 17. und 18 August lediglich 90 Minuten. Das Boarding der Passagiere, vornehmlich Mitarbeiter der Fluggesellschaft, fand über zweigeschossige Fluggastbrücken sowie über mobile Treppen statt.

Der Durchführbarkeitstest unter hohen Temperaturen fand seinen Höhepunkt mit der erfolgreichen Andockung des A380 im Hangar C des Emirates Engineering Centre. Die Wartungshallen, die 18 Jets dieses Typs aufnehmen können, erlauben direkten Zugang zu allen Bereichen des Flugzeugs und gewährleisten sichere und effiziente Wartungsarbeiten in bis zu 24 Metern Höhe.

Mit der Abnahme von 55 der bislang 173 fest bestellten A380 wird Emirates der größte Betreiber des Superjumbos sein. Bis zur Auslieferung des ersten A380 im August 2008 wird Emirates gemeinsam mit Airbus weitere Systemstests an diesem Flugzeugtyp durchführen.

Auflistung einiger der durchgeführten A380 Probeläufe in Dubai:

• Arbeitsabläufe der Kabinenbesatzung an Bord

• Bodenstrom-Kompatibilitätstests

• Kabinenkühlung durch Bodendienstfahrzeuge

• Betankung

• Oberdeckbeladung durch Cateringfahrzeuge

• Tests mit Pushback-Fahrzeugen

• Haupt- und Bugradradwechsel

• Bremsenaustausch

• Öffnung der Triebswerkverkleidung

Emirates ist eine der am stärksten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Bis zum Jahre 2010 wird Emirates über 100 Destinationen bedienen und die Flotte der Gesellschaft wird von derzeit 105 auf über 150 Maschinen anwachsen. Mit 55 festbestellten Jets vom Typ Airbus A380 ist sie der größte Kunde des neuen Superjumbos. Emirates ist die weltweit drittprofitabelste Airline und gehört zu den 20 größten Fluggesellschaften der Welt. Das Streckennetz der vielfach ausgezeichneten Fluggesellschaft umfasst 92 Destinationen in 59 Ländern. Emirates fliegt seit 20 Jahren ab Deutschland bietet täglich jeweils zwei Nonstop-Verbindungen von Frankfurt, München und Düsseldorf und eine tägliche Nonstop-Verbindung von Hamburg zum internationalen Drehkreuz der Airline in Dubai an. Zusätzlich fliegt Emirates täglich nonstop von Hamburg nach New York. Weitere Informationen unter emirates.de.

Bildunterschrift: Erfolgreiche A380-Testwoche für Emirates und Airbus.
Hinweis an die Redaktionen: gerne stellen wir Ihnen weiteres Bildmaterial kostenlos zur Verfügung. Bitte E-Mail an info@wilde.de.


emirates



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung