DZT-Themenjahr 2008: „Schlösser, Parks und Gärten“

Natur und Kultur in historischen Mauern und Gartenparadiesen. Themenjahr 2008 verbindet Erholungstourismus mit Kultur-Highlights

08.10.07

Mit dem Themenjahr „Schlösser, Parks und Gärten“ führt die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) im Jahr 2008 ihre Kulturoffensive für das weltweite Marketing fort, die mit der Kampagne für 2007 „Kunst- und Kulturland Deutschland“ startet. Im Jahr 2008 richtet die DZT ihren Fokus auf historische Bauwerke, die Deutschlands Geschichte erlebbar machen, sowie auf das Erbe der Bau- und Gartenkunst. Damit stellt die DZT eine spannende Verbindung von Natur und Kultur her.

Erholung in Schlössern sowie Parks und Gärten
Ziel des Themenjahres ist es, Deutschland international als Destination für erholsamen und kulturellen Urlaub mit dem Besuch von Schlössern, Parks und Gärten zu positionieren und das breite Angebot dieser Anlagen im Ausland bekannter zu machen. Bereits jetzt gehören Schlösser, Parks und Gärten, ob in Städten gelegen oder landschaftlich reizvoll eingebunden, zu den attraktivsten Reisezielen: Rund 20 Millionen Gäste besuchen pro Jahr die deutschen Schlösser und Parks. Allein der Englische Garten in München zählt drei Millionen Besucher pro Jahr, das Schloss Neuschwanstein 1,3 Millionen.

Anlagen unterschiedlicher Epochen und Stile

Deutschland begeistert seine Gäste mit Anlagen aus den unterschiedlichsten Epochen. Die Bandbreite reicht von barocken Prunkanlagen über Schlösser, die fernöstliche Einflüsse widerspiegeln, bis hin zu kleinen, klassizistischen Herrenhäusern, die bislang international wenig bekannt sind.

Gartenreiche und Blumenmeere
Zahlreiche Gartenreiche in Deutschland laden zu ausgedehnten Spaziergängen zwischen Blumenmeeren und zu Entspannung im kunstvoll gestalteten Grün ein: zum Beispiel der Schlosspark Belvedere in Weimar oder die weltbekannte Blumeninsel Mainau im Bodensee. Zu den „Geheimtipps“ gehören aber auch Natur- und Privatgärten. Die Schlösser bieten nicht nur Museen oder Gemäldegalerien, sondern sind auch Veranstaltungsorte für Festspiele, Theateraufführungen und Konzerte, die unter anderem auch in den UNESCO-Welterbestätten stattfinden.

Auswahl an Schlössern und Gärten im Saarland
Das Saarland bietet eine große Auswahl an Schlössern, Parks und Gärten. Neben Schloss Saareck oder der Villa Borg finden sich hier zahlreiche Gärten, die vom Gartenprojekt „Gärten ohne Grenzen“ vermarktet werden. So zum Beispiel auch der "Garten der Sinne" in Merzig mit einer Fläche von 12.000 qm. Im Abteigarten von Villeroy & Boch in Mettlach beeindruckt mit einer Höhe von 14 Metern der von André Heller geschaffene "Erdgeist", das Wahrzeichen der EXPO 2000.

Kultur-Events in Schlössern, Parks und Gärten
Mit dem Themenjahr „Schlösser, Parks und Gärten“ erweitert die DZT ihre bisherigen Aktivitäten zu diesem Segment. Bereits seit einigen Jahren hat die DZT die historischen Anlagen in ausgewählten Auslandsmärkten platziert, in denen das Interesse der Reisenden an diesem Thema besonders hoch ist – so etwa in Großbritannien mit der Kampagne „Parks & Gardens“. Im weltweiten Deutschland-Portal deutschland-tourismus.de und germany-tourism.de werden bereits jetzt rund 40 Anlagen im Bereich „Burgen & Schlösser“ unter „Kultur & Erlebnis“ vorgestellt.

deutschland-tourismus



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung