Lufthansa-Tochter Swiss mit neuen Strecken

Im Winterflugplan ab 28. Oktober bedient Swiss mit einer Flotte von 72 Maschinen 43 europäische und 28 interkontinentale Destinationen. Zusätzlich stehen Codeshareflüge mit den Partner-Airlines zwischen der Schweiz und 15 weiteren Städten zur Verfügu

08.10.07

Als Mitglied der Star Alliance-Kartells bietet die Lufthansa-Airline ein globales Netzwerk mit 855 Destinationen in 155 Ländern.

INTERKONTINENTAL
Neu fliegt Swiss in die indische Metropole Delhi, täglich ab Zürich mit Airbus A330. Chicago wird neu mit Airbus A340 bedient. Damit können somit auf dieser Strecke nun sowohl First Class als auch Business Class mit ihren komfortablen Liegesitzen angeboten werde. Die Abflugzeiten für den täglichen Zürich-Boston-Zürich Flug wurden auf den frühen respektive späten Abend verlegt, was einerseits noch bessere Anschlüsse garantiert und den Kunden andererseits mehr Zeit für Ihre Geschäfts- oder Freizeitaktivitäten ermöglicht.


EUROPA
Im Europaverkehr verstärkt Swiss ihr Angebot ab Genf mit zusätzlichen saisonalen Linienflügen: Genf - Moskau samstags (29.12. - 22.3.) und Genf Manchester am Sonntag (16.12. - 23.3.). Daneben werden auch ein zweiter täglicher Codeshare-Flug zwischen Genf und Oporto sowie ein täglichen Codeshare-Flug zwischen Zürich und Oporto angeboten. Diese werden von Kartell-Partner Tap Portugal durchgeführt.

Auf der Strecke Zürich-Berlin erhöht Swiss ihr Angebot auf vier tägliche Flüge. Zusammen mit Lufthansa werden somit sieben tägliche Verbindungen durch den Lufthansa-Konzern bereitgestellt.

Swiss baut ihr Angebot auch im nächsten Sommerflugpan mit neuen Verbindungen aus: Ab Genf nach Bukarest (3x wöchentlich), ab Zürich nach Florenz (3x täglich), St. Petersburg (täglich) und Sofia (täglich).

swiss.com



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung