Lufthansa baut Düsseldorf zum Hub aus: Neue Business Lounge eröffnet

Lufthansa-Chef Mayerhuber kündigt weitere Investitionen in die Qualität an. Mehr Verbindungen weltweit geplant.

11.10.07

Die Lufthansa will in Düsseldorf weiter expandieren. Konkrete Pläne gibt es im Moment jedoch noch nicht. Dies kündigte der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Mayerhuber bei der Eröffnung der neuen Lufthansa-Business-Class-Lounge in Düsseldorf an.

"Frankfurt und München haben wir gerade ausgebaut zu einem 360-Grad-Hub, was weltweit alles anbietet", so Mayerhuber, "Dann müssen wir nicht fünfmal am Tag von New York aus fliegen, oder viermal am Tag nach Chicago von einem Standort aus. Dann will man den nächsten Standort lieber nutzen. Und da gehört Düsseldorf mit Sicherheit in die vorderste Reihe."

Von den neuen Europa-Flügen verspricht sich Mayerhuber auch zusätzliche europäische Feeder-Passagiere, die in Düsseldorf auf die neuen Langstreckenverbindungen umsteigen.

Auf die Frage, ob Düsseldorf nun zum Hub werde, antwortete der LH-Chef: "Das beginnt. Wir wollen unsere Marktchancen überall nutzen. Das ist ein Anfang. Düsseldorf hat ein großes Potential, das ist garkeine Frage." Köln spiele was den Geschäftsreiseverkehr angehe, keine Rolle, so der Konzernchef.

Der Rückzug des Lufthansa-Tochterunternehmens Germanwings aus Düsseldorf hat mit der Lufthansa-Expansion laut Mayerhuber ebenfalls nichts zu tun. Dies seien zwei völlig getrennte Geschäftssysteme. Nach seiner Ansicht gebe es jedenfalls genügend Verbindungen zwischen Düsseldorf und Berlin.

Nach der Anbindung durch die USA-Ostküstenflüge sind für die Zukunft auch Flüge nach Asien denkbar. Konkrete Pläne wollte der LH-Chef jedoch nicht bestätigen: "Wir haben nach China das größte Angebot aus Europa heraus." Gerade neu habe man die Strecke nach Shanghai aus Zürich mit der Swiss ins Angebot genommen.

Auch Flüge von Düsseldorf an die USA-Ostküste sind zur Zeit kein Thema: "Das glaube ich eher nicht", so Mayerhuber auf die Frage nach Planungen zu Nonstop-Verbindungen zwischen Düsseldorf und Los Angeles.

Im Zuge der avisierten Expansion steht ab sofort Lufthansa-Gästen in Düsseldorf eine neue Business Lounge zur Verfügung. In der neuen Lounge bietet die Airline ihren Vielfliegern und Passagieren der Business-Class auf 1100 Quadratmetern bequeme Arbeits- und Ruhebereiche sowie eine Auswahl an Speisen und Getränken an. Lufthansa-Gästen steht in Düsseldorf nicht nur die im neuen Design gestaltete Business Lounge zur Verfügung. In der 2006 eröffneten neuen Senator Lounge stehen zusätzlich zu exklusiven Badezimmern für Langstreckenpassagiere und Umsteiger Dienstleistungen wie Wireless LAN und täglich bis zu 28 deutsche und internationale Zeitungen und Zeitschriften zur Verfügung. Damit kann Lufthansa nun in zwei Top-Lounges in Düsseldorf nahezu 2000 Quadratmeter Loungefläche für 400 Fluggäste gleichzeitig anbieten. Mehr als fünf Millionen Euro hat sich Lufthansa die Vergrößerung und Verbesserung der beiden neuen Lounges für ihre Gäste in Düsseldorf kosten lassen.

Mayrhuber weiter: "Lufthansa ist heute die Airline mit der größten Verbindungsdichte und höchsten Qualität – nicht nur in Düsseldorf. Diesen Vorsprung werden wir weiter ausbauen. Deshalb investieren wir bis zum Jahr 2010 rund 100 Millionen Euro allein in den Bau neuer und die Renovierung bestehender Lufthansa-Lounges weltweit." Außerdem wird ab 2008 die Lufthansa-Langstreckenflotte mit neuen individuellen Video- und Entertainment-Systemen für jeden Sitzplatz in der Economy-Klasse ausgerüstet.

Für 2008 sind die Stationierung weiterer Flugzeuge in Düsseldorf, die Aufnahme zusätzlicher Verbindungen und die Einstellung neuer Mitarbeiter geplant. "Wir planen mit 60 Nonstop-Verbindungen und einer Ausweitung des Lufthansa-Netzes in Düsseldorf für den kommenden Sommer", so Mayrhuber. "Die Wirtschaft erhält beste Verbindungen – davon profitieren unsere Kunden und Standorte." Düsseldorf hat seit 2003 zwei neue Lufthansa-Lounges, 20 neue Lufthansa-Ziele, 500 neue Konzernarbeitsplätze und inzwischen über 1000 Lufthansa-Flugverbindungen pro Woche erhalten. In Düsseldorf beschäftigt das Unternehmen mehr als 2000 Mitarbeiter in mehreren Konzerngesellschaften, 5000 Lufthanseaten finden in Nordrhein-Westfalen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz bei der Airline.

Lufthansa wird 2008 einen deutlich erweiterten First-Class-Check-in-Bereich eröffnen und einen neuen Wartungsschwerpunkt für die neu stationierten Airbus A340-Langstreckenflugzeuge bei der Lufthansa Technik in Düsseldorf einrichten. "Die NRW-Wirtschaft macht sich fit für die Globalisierung. Sie benötigt einen starken und weiter wachstumsfähigen Flughafen Düsseldorf. Deshalb werden wir auch weiter in diesen Standort und in nachhaltiges Wachstum investieren", so Wolfgang Mayrhuber.


lufthansa



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung