Cathay Pacific ordert 17 neue Flugzeuge

Cathay Pacific vergrößert seine Flotte um 17 weitere Maschinen und tätigt die größte direkte Flugzeugbestellung in der Unternehmensgeschichte.

20.11.07

Die Airline bestellte zehn Frachtflugzeuge des Typs Boeing 747-8 und hält bereits eine Option auf weitere 14. Darüber hinaus entschied sich der Carrier für sieben weitere Passagiermaschinen des Typs Boeing 777-300ER. Alle Maschinen werden direkt vom Hersteller, der Boeing Company, erworben und von 2009 bis 2012 ausgeliefert.

Mit dem Kauf, der einen Listenpreis von 5,2 Milliarden US-Dollar hat, baut Cathay Pacific sowohl seine Passagier- als auch die Cargo-Angebote weiter aus und stärkt damit auch in Zukunft die Position Hong Kongs als führender Verkehrsknotenpunkt in Asien.

Der Carrier besitzt derzeit insgesamt 19 Frachtflugzeuge und hat bereits sechs Boeings 747-400ERF "Extended Range Freighters" und zwei Maschinen des Typs 747-400BCF "Converted Freighters" in Auftrag gegeben, die 2009 ausgeliefert werden. Die Order der zehn neuen Frachtflugzeuge erhöht die Cargo-Kapazitäten von Cathay Pacific deutlich und ermöglicht der Airline, sich von sieben älteren Boeings des Typs 747-200F "Classic", die noch einen höheren Kraftstoffverbrauch haben, bis 2012 zu trennen.

Durch den Auftrag der neuen Passagiermaschinen erhöht Cathay Pacific die Order auf insgesamt 30 Boeings des Typs 777-300ER zur Lieferung bis 2012. Es ist die größte Bestellung in Asien für diesen Flugzeugtyp. Drei Flugzeuge wurden bereits in den Dienst von Cathay Pacific gestellt. Ab dem 15. November 2007 werden diese Maschinen vor allem auf der expandierenden Langstrecke nach Nordamerika eingesetzt, beginnend mit dem dritten täglichen Flug nach New York.

"Wir freuen uns, unsere größte direkte Flugzeugorder aller Zeiten bekannt zu geben. Mit der Bestellung von zehn Frachtern, der Option auf weitere 14 sowie der weiteren sieben Passagiermaschinen des Typs 777-300ER unterstreichen wir unsere langfristige Zuversicht in den Standort Hong Kong und stärken die Position der Stadt als internationales Fracht- und Passagier-Drehkreuz und Tor zu China," sagt Tony Tyler, Chief Executive von Cathay Pacific.

"Die Frachtflugzeuge des Typs 747-8 verfügen über die größte Ladekapazität aller Frachter. Noch wichtiger ist aber der Kraftstoffsparende Verbrauch, der 22 Prozent weniger Treibstoff benötigt als der Typ 747-200F und zwölf Prozent weniger im Vergleich zur Boeing 747-400F. Ebenso ist es mit den Passagierflugzeugen: Die Kraftstoffeffizienz der neuen Maschinen des Typs 777-300ER ist 22 Prozent besser als beim Typ 747-400. Die Effizienz beider Flugzeugtypen spielt in der heutigen Zeit eine wichtige Rolle, auch weil die Ölpreise Rekordhöhen erreichen", fügt Tony Tyler hinzu.

Die Boeing 747-8F kann mit maximal 140 Tonnen Fracht beladen werden und kann somit 16 Prozent mehr befördern als ein Frachter des Typs 747-400F. Die Reichweite beträgt rund 8.300 Kilometer. Die neuen Frachter, die über General Electric Genx-2B67 Triebwerke verfügen, werden vor allem auf den Fernflügen nach Nordamerika eingesetzt. Derzeit bedient Cathay Pacific Cargo 34 Destinationen weltweit mit speziellen Frachtflügen.

Die Flotte von Cathay Pacific besteht momentan aus 110 Flugzeugen. Darüber hinaus hat die Airline 48 weitere Maschinen geordert - 30 Passagier- und 18 Frachtflugzeuge. Mit weiteren 39 Maschinen, davon sieben Frachtern, der hundertprozentigen Tochter Dragonair, sowie acht Frachtern der Tochterfluggesellschaft Air Hong Kong, die in Zusammenarbeit mit DHL betrieben werden, zählt die Cathay Pacific Gruppe 157 Flugzeuge zu ihrer Flotte. Bis 2012 wird die Airline über 147 Maschinen verfügen, abzüglich der zurückgegebenen geleasten Carrier. Die Gruppe zählt dann insgesamt 196 Flugzeuge.

cathay-pacific



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung