Lufthansa nimmt Flüge zu zwei neuen Zielen in China auf

Direktflüge nach Nanjing und Shenyang – Lufthansa führende europäische Airline in China

13.12.07

Im Jahr der Olympischen Sommerspiele in Peking wird Lufthansa ihr Streckennetz in das asiatische Land von drei auf fünf Ziele ausbauen. Neben den bestehenden chinesischen Destinationen Peking, Schanghai und Guangzhou (Canton) werden die Metropolen Nanjing ab Frankfurt und Shenyang ab München zum Sommer 2008 erstmals von einer europäischen Fluglinie angeflogen. Für beide Verbindungen wird Lufthansa einen Airbus A340-300 mit insgesamt 221 Sitzplätzen in First, Business und Economy Class einsetzen.

Die größte deutsche Fluggesellschaft wird inklusive der neuen Zielorte 58 Mal pro Woche von ihren Drehkreuzen Frankfurt und München in die Volksrepublik China und nach Hongkong starten. "Lufthansa bietet ihren Kunden mit Nanjing und Shenyang im Flugplan zwei weitere bedeutende chinesischen Metropolen, die bequem und schnell zu erreichen sein werden", sagte Karl Ulrich Garnadt, Mitglied des Bereichsvorstand, Lufthansa Passage Airlines. "Unter den europäischen Airlines hat Lufthansa mit Abstand das beste Angebot nach China mit den meisten wöchentlichen Direktverbindungen und der größten Auswahl an Zielorten. Mit dem stetigen Ausbau unseres Streckennetzes und mit unseren neuen chinesischen Star Alliance-Mitgliedern sind wir auch in Zukunft für den globalen Wettbewerb in Asien gerüstet."

Ab 31. März 2008 wird Lufthansa die neue Flugstrecke von Frankfurt nach Nanjing fünfmal wöchentlich ohne Zwischenstopp fliegen. Die Stadt liegt am Jangtse-Delta rund 270 Kilometer westlich von Schanghai und verfügt über einen bedeutenden Binnenhafen. Zwischen beiden Städten befindet sich eine der wirtschaftlich bedeutsamsten Regionen Chinas mit einem gut ausgebauten Autobahnnetz. Viele deutsche und internationale Firmen haben sich in diesem Gebiet mit ihrer Niederlassung angesiedelt. Viele Orte in dieser dicht besiedelten Region sind von Nanjing aus schneller zu erreichen als von Schanghai. Somit stellt die neue Verbindung auch eine Alternative für Schanghai-Fluggäste dar.

Die zweite neue Flugverbindung wird ab dem 8. Juni 2008 München dreimal pro Woche mit der chinesischen Millionenstadt Shenyang mit Zwischenstopp in Seoul verbinden. Die Provinzhauptstadt im Nordosten Chinas liegt rund 700 Kilometer von Peking entfernt und zählt zu einem der großen Industriezentren in China. Vor allem Unternehmen im Automobil- und Flugzeugbau, aber auch im IT-Sektor prägen die wirtschaftliche Struktur der Region. Shenyang wird auch einer der Austragungsorte der Olympischen Sommerspiele 2008 sein.

Die neuen Zielorte können ab 13. Dezember 2007 gebucht werden. Ein Einführungsspecial ab 699 Euro wird ab 19. Dezember angeboten. Dieser Preis gilt für die Economy Class und beinhaltet alle Steuern, Gebühren und die Lufthansa Ticket Service Charge von 15 Euro bei Buchung unter lufthansa.com. Miles & More-Teilnehmer erhalten für diese Flüge Meilen. Informationen und Buchung sind möglich über das Internet, das Lufthansa Call Center unter 0180 – LUFTHANSA (0180 5 83 84 26), die Lufthansa-Reisebüropartner oder die Lufthansa-Verkaufsschalter an den Flughäfen.


Lufthansa



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung