A380 im Liniendienst-Alltag - der Airlinecheck der travelchannel.de-Redaktion Atemraubende Landschaf

Australiens Outback im Zeitraffer

08.01.08

Der Airbus A380 ist kein Charterflieger, in dem Urlauber mit Shorts und Badelatschen bei der Landung applaudieren. Der Riesenjet mit verschwenderisch viel Platz an Bord bringt neuen Luxus in die zivilen Luftfahrt – so der Eindruck, der beim Erstflug am 25. Oktober 2007 entstand und von den Fluggästen mit reichlich Champagner begossen wurde.

Aber wie bewährt sich die momentan noch weltweit einzige A380 im Liniendienst von Singapore Airlines? Wie sehen die drei unterschiedlichen Klassen in dem gigantischen Doppeldecker aus - vor allem die sagenumwobenen Suiten? Wie alltagstauglich ist die A380 auf der täglichen Verbindung Singapur – Sydney - Singapur für den normalen Fluggast? Das travelchannel.de-Team, das in aller Welt unterwegs ist, um Reise-Produkte zu testen, ging jetzt an Bord eines regulären Linienfluges. Unter www.travelchannel.de/A380 können Interessierte nachlesen und sich in großformatigen Fotos selbst davon überzeugen, wie viel Beinfreiheit die Passagiere in allen drei Klassen haben, wie es sich anhört, wenn die Triebwerke des 560 Tonnen schweren Koloss starten oder wie lange Check-in und Boarding von knapp 500 Passagieren und Crew-Mitgliedern dauern. Vielleicht geht nach der Lektüre der nächste Urlaub nach Australien – nur um einen Grund zu haben, im Airbus A380 mitfliegen zu können.

Nicht faszinierende Technik, sondern die spektakuläre Natur des Northern Territory Australiens steht im Mittelpunkt einer weiteren Reportage. Vor kurzem reisten zwei travelchannel.de-Redakteure zehn Tage von Darwin über den Kakadu National Park bis nach Alice Springs. Auf ihrem Trip durch eines der am dünnsten besiedelten Gebiete der Welt mit berühmten Nationalparks, tropischen Wäldern und dem roten Outback hatten die Redakteure stets mehrere Digitalkameras dabei, die hochauflösende Bilder im Sekundentakt ermöglichten. Aus ihren 166.281 Fotos entstand ein Zeitrafferfilm, der Landschaftssequenzen von mehreren Stunden auf wenige Sekunden verdichtet. Unglaubliche Lichtspiele und Wolkenformationen, Hubschrauberüberflüge und die schier endlose Weite des Outbacks können ab sofort in dem neusten Zeitrafferfilm bewundert werden, der unter www.travelchannel.de/outback abrufbar ist. Welche Abenteuer die Reporter unterwegs bestehen mussten, bestimmten übrigens die User in einer täglichen Online-Abstimmung. Unter den Votern wurde neben den Tagespreisen als Hauptgewinn eine Lumix-Digitalkamera von Panasonic verlost.

travel-channel



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung