Shangri-La Hotels and Resorts

Start ins Jahr der Ratte: Specials zum Chinesischen Neujahrsfest im Februar

22.01.08

Die 24 Shangri-La Hotels in China sowie die beiden Häuser in Hongkong bieten zum Chinesischen Neujahr und dem anschließenden Frühlingsfest attraktive Spezialarrangements. Die „Chinese New Year Specials“ sind ideal für Gäste, die den Start ins Jahr der Ratte und das wichtigste Fest im Chinesischen
Kalender mitfeiern und Einblick in Traditionen und Festtagsbräuche gewinnen wollen. Zu den authentischen Feierlichkeiten gehören opulente Festessen und
der Austausch von traditionellen Geschenken. Farbenfrohe Löwen- und Drachentänze sollen dem Glück den Weg ins neue Jahr weisen.

Shangri-La’s Kerry Centre Hotel in Beijing bietet vom 2. bis 12. Februar luxuriöse Zimmer für zwei Personen inklusive Frühstück ab 116 Euro pro Nacht. Das Hotel liegt mitten im Geschehen, ideal um am festlichen Treiben in den Straßen und an den öffentlichen Plätzen teilzunehmen. Das China World
Hotel im Herzen des Geschäfts- und Diplomatenviertels berechnet vom 1. bis 17. Februar pro Doppelzimmer nur 153 Euro.

Wer die besonderen Traditionen und Bräuche in Chengdu, der Hauptstadt der Provinz Sichuan und der Heimat der Riesenpandas kennenlernen möchte, ist dort im kürzlich eröffneten Shangri-La Hotel vom 2. bis 12. Februar zum Spezialpreis ab 74 Euro für das Doppelzimmer inklusive Frühstück bestens aufgehoben.

Das spektakuläre Pudong Shangri-La Hotel in Shanghai offeriert vom 1. bis 11. Februar Spezialraten ab 177 Euro pro Nacht für ein Doppelzimmer mit Frühstück. Die Mindestaufenthaltsdauer beträgt dabei zwei Tage.

Die Shangri-La Hotels in Hongkong haben eine ganze Palette von „Chinese New Year Specials“ aufgelegt:
Das „Glückspaket“ des Kowloon Shangri-La ist für die Zeit vom 1. bis 17. Februar ab 206 Euro für zwei Personen im Deluxe-Zimmer mit Frühstück buchbar. Die Flasche Wein auf dem Zimmer und der Champagner in der Suite gehören zu den im Preis enthaltenen Extras.

Weil zu jedem chinesischen Fest ein üppiges Mahl mit Verwandten und Freunden gehört, hat der Küchenchef des feinen chinesischen Restaurants Shang Palace Frühlingsfestival-Menüs kreiert. Sie werden bis zum 21. Februar angeboten und kosten ab 596 Euro für zwölf Personen. Zum „Jedermanns Geburtstag“ am
13. Februar gibt es Spezialmenüs ab 23 Euro pro Person zum Lunch und ab 54 Euro für das Dinner.

Beste Aussicht über den Hafen bietet das italienische Spitzenrestaurant Angelini. Zur „Feuerwerksnacht“ am 8. Februar wird hier ein viergängiges Gourmet-Dinner für 62 Euro pro Person serviert. Ein festliches Feuerwerks-Buffet mit glücksverheißenden Gerichten wird mittags für 23 Euro und abends für 37 Euro im Café Kool geboten.

Um dem Glück fürs Neue Jahr auf die Sprünge zu helfen, werden an diesem Festtag von 11 bis 13 Uhr in der Lobby traditionelle Löwentänze zelebriert. Danach geht die professionelle Truppe auf Tournee durch die Restaurants des Hauses, damit auch wirklich alle Gäste und Mitarbeiter von den Glücksbeschwörungen profitieren können.

Ein perfektes Geschenk für Geschäftsfreunde oder ein originelles Mitbringsel für die Lieben zuhause sind die Frühlingsfest-Geschenkkörbe des Shang Palace mit traditionellen chinesischen Neujahrs-Leckereien. Es gibt sie in drei Ausführungen von 112 bis zu 216 Euro für die absolute Luxus-Variante.

Das „Chinese New Year Special Package“ des Island Shangri-La für die Zeit vom 1. bis zum 16. Februar kann ab 220 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer mit Frühstück gebucht werden. Auch dieses Arrangement schließt diverse Extras ein.
Zur „Feuerwerksnacht“ am 8. Februar hat der Küchenchef des
Spitzenrestaurants Petrus im 56. Stock ein sechsgängiges Dinner komponiert.

Es kostet 120 Euro – inklusive atemberaubender Aussicht auf den Feuerzauber über der Stadt. Im Cafe Too mit seinen sieben Kochbühnen werden Buffets für mittags 28 Euro und abends 32 Euro angeboten. Im Summer Palace, dem chinesischen Restaurant des Hauses, bietet die Speisekarte eine reiche Auswahl an traditionellen Neujahrsgerichten. Kulinarische Geschenkkörbe gibt es ebenfalls in drei Variationen von 111 bis 267 Euro.

Shangri-La Hotels and Resorts mit Sitz in Hongkong ist die führende Luxushotelgruppe im asiatisch-pazifischen Raum und gilt als eines der angesehensten Hotel-Management-Unternehmen weltweit. Die Gruppe betreibt unter den Hotelmarken Shangri-La und Traders Hotels derzeit 55 Häuser mit mehr als 27.000 Zimmern. Die Shangri-La Hotels sind Fünf-Sterne-Deluxe-Anlagen mit Standorten in Australien, China, auf Fiji, in
Hongkong, Indien, Indonesien, Malaysia, im Oman, auf den Philippinen, in Singapur, auf Taiwan, in Thailand und in den Vereinigten Arabischen Emiraten. In Entwicklung sind über 48 Projekte in China, Frankreich, Großbritannien, Indien, Japan, Kanada, Macau, auf den Malediven, in Österreich, auf den Philippinen, in Qatar, auf den Seychellen, in Thailand, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in den Vereinigten Staaten.

shangri-la



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung