Emirates stockt Indien-Verbindungen weiter auf:

ab Sommer 2008 nonstop nach Kozhikode

01.04.08

Künftig zehn indische Destinationen im Streckennetz: Ab dem 1. Juli 2008 wird Emirates sechs Nonstop-Flüge pro Woche in die südindische Stadt Kozhikode (Calicut) anbieten.

Damit baut die in Dubai beheimatete internationale Fluggesellschaft die Verbindungen zwischen den florierenden Volkswirtschaften Indiens und der Golfstaaten weiter aus. Im Bundesstaat Kerala ist Kozhikode bereits die dritte Stadt, die Emirates nonstop bedient: Im Jahr 2002 hatte die Fluggesellschaft Flüge nach Kochi aufgenommen, seit 2006 gehört Thiruvananthapuram zum Streckennetz.

„Die Handelsbeziehungen zwischen Kerala und der Arabischen Halbinsel reichen weit in die Vergangenheit zurück“, sagt Seine Hoheit Sheikh Ahmed Bin Saeed Al-Maktoum, Chairman und Chief Executive, Emirates Airline & Group. „Wir freuen uns besonders, mit der neuen Nonstop-Verbindung zu einer weiteren Verbesserung der Handelsmöglichkeiten beizutragen und es der großen indischen Gemeinschaft in der Golfregion zu erleichtern, ihre Familien und Freunde zu besuchen. Zudem ist es uns ein Anliegen, durch unsere drei Gateways noch mehr internationale Touristen nach Kerala zu bringen.“

Emirates wird auf der neuen Strecke zunächst Jets vom Typ Boeing 777-200 und Airbus A330-200 einsetzen und damit in beide Richtungen über 4.000 Sitze in der Business und Economy Class und fast 200 Tonnen Frachtkapazität pro Woche anbieten.

Der Emirates Flug EK 562 startet montags, dienstags, mittwochs und freitags in Dubai um 14:15 Uhr und landet in Kozhikode um 19:50 Uhr, der Rückflug EK 563 startet um 21:20 Uhr und erreicht Dubai um 23:40. Donnerstags und samstags verlässt EK 560 Dubai um 03:30 und landet in Kozhikode um 09:05. EK 561 startet um 10:35 Uhr von Kozhikode aus in Richtung Dubai und landet dort 12:55 Uhr. Alle Zeiten sind jeweils Ortszeiten.

Emirates ist eine der am stärksten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Bis zum Jahr 2010 wird die Flotte der Airline von derzeit 115 auf über 150 Maschinen anwachsen. Mit 58 festbestellten Jets vom Typ Airbus A380 ist sie der größte Kunde des neuen Superjumbos. Das Streckennetz der für ihren Bordservice vielfach ausgezeichneten Fluggesellschaft umfasst 100 Destinationen in 62 Ländern. Emirates fliegt seit 20 Jahren ab Deutschland und bietet täglich jeweils zwei Nonstop-Verbindungen von Frankfurt, München und Düsseldorf sowie eine tägliche Nonstop-Verbindung von Hamburg zum internationalen Drehkreuz der Airline in Dubai an. First und Business Class Passagieren steht ein kostenloser Emirates Chauffeur-Service an vielen weltweiten Flugzielen zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.emirates.de.

Frankfurt/Dubai, 4. März 2008








Henry Hasselbarth, Vice President North & Central Europe
Tel. 069 - 95 96 88 40
http://www.emirates.de



Emirates



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung