Frankfurt Airport: Sommerflugplan 2008 und neue Asien-Angebote

Sommerflugplan in Kraft

25.04.08

Seit dem 30. März ist der neue Sommerflugplan in Kraft getreten und der Frankfurter Flughafen kann seine Bedeutung als wichtige Drehscheibe im Interkont-Verkehr in Deutschland durch Angebotszuwächse ausbauen.

Insgesamt 125 Airlines starten ab Frankfurt in 109 Länder. Das Sitzplatzangebot pro Woche erhöht sich auf 775.000 (Plus 1,2 Prozent).So sind 144 (46,9 Prozent) der von Frankfurt aus angeflogenen 307 Destinationen Interkont-Ziele. Dabei steigt die Zahl der Interkontinental-Verbindungen von 970 vor einem Jahr auf 990 (Plus 3,9 Prozent) an. Allein im Passagier-Liniendienst sind pro Woche 4.580 Abflüge vorgesehen.

Mit dem Sommerflugplan steigt das Angebot der Fluglinien auf 390 Abflüge pro Woche in den Nahen Osten und Fernost. So bietet die Lufthansa mit Nanjing ein neues Ziel in China, das fünfmal pro Woche angeflogen wird. Damman in Saudi Arabien wird als neues Non-Stop-Ziel dreimal pro Woche ab Frankfurt von der Lufthansa bedient. Lahore in Pakistan wird mit drei wöchentlichen Verbindungen im Sommer angeboten.

Ariana Afghan Airlines hat seit dem 25.02.2008 die Verbindung Frankfurt – Kabul wieder in ihr Programm aufgenommen und bedient diese Strecke dreimal pro Woche.

Eine Aufstockung der Frequenzen erfolgt bei der Lufthansa ab dem 3. Juni 2008 auf der Strecke nach Kolkata/Indien (früher: Kalkutta); dieses Ziel wird dann fünfmal wöchentliche angeflogen. Etihad stockt seine Starts nach Abu Dhabi/VAE von sieben auf zehn pro Woche auf.

fraport



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung