LAN mit neuer Flugverbindung nach Ecuador

Täglich von Frankfurt nach Guayaquil und Quito

22.08.08

Ab 02. Oktober 2008 können Passagiere täglich ab Frankfurt mit LAN über Madrid nach Ecuador fliegen. Die Maschine landet um 22.25 Uhr in der spanischen Hauptstadt, und bereits um 00.15 Uhr geht es weiter nach Guayaquil und Quito.

Ankunft in den beiden ecuadorianischen Städten erfolgt um 05.30 Uhr bzw. um 07.20 Uhr. Auch der Rückflug startet abends. Geschäfts- und Urlaubsreisende profitieren gleichermaßen von den neuen Flugzeiten, da Anschluss- und Zubringerflüge in Ecuador am gleichen Tag zu erreichen sind. Zubringerflüge nach Madrid sind selbstverständlich auch weiterhin ab Berlin, Düsseldorf, München, Wien, Zürich und Genf mit dem oneworld Partner Iberia möglich.

Die Langstrecke wird mit modernen Boeing B767 in neuer Konfiguration geflogen, d.h. mit der neuen Premium Business Class, die unter anderem mit um 180 Grad verstellbaren Sitzen (lie-flat-beds) ausgestattet ist, die das Schlafen in einer vollständig horizontalen Position ermöglichen. Auch die Economy Class wurde modernisiert: sie bietet nun bequemere Sitze mit 84 cm Sitzabstand und große, individuelle Monitore für das mehrfach ausgezeichnete In-flight Unterhaltungsprogramm mit 32 Kinofilmen und 55 Kanälen für Fernsehserien und Dokumentationen. Musikliebhaber können unter 450 CDs wählen.

„Wir freuen uns", so Cristián Lizana, General Manager von LAN für die deutschsprachigen Märkte, „dass wir unseren Kunden eine zusätzliche Flugverbindung nach Südamerika anbieten können, und dank der neuen komfortablen Kabinenausstattung genießen die Passagiere mit diesem bislang konkurrenzlosen Produkt ein Höchstmaß an Bequemlichkeit auf ihrer Reise nach Ecuador."

LAN



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung