Europa oder Exotik? Kurzkreuzfahrt oder 14-Nächteroute? Jetzt die Kreuzfahrtvielfalt der nächsten Sa

Der neue Royal Caribbean International Hauptkatalog für die Reisesaison 2009/10 ist da und bietet noch größere Kreuzfahrtvielfalt für aktive Urlauber. Neue Routen, neue Reiseziele, neue Anlaufhäfen, neue Schiffe!

03.09.08

Kreuzfahrtinteressierte können allein in Europa zwischen acht Schiffen und vier unterschiedlichen Schiffsklassen wählen. Besonders abwechslungsreich ist das neue Mittelmeerprogramm: Schon zu Beginn des Jahres können Urlauber mit der Brilliance of the Seas zu Winterkreuzfahrten aufbrechen.

Auf Mittelmeerrouten können Reisende auch auf der Independence of the Seas die größte Schiffsklasse der Welt testen, zu 7-Nächte-Mittelmeer-Klassikern aufbrechen oder aber auf Kurzkreuzfahrten mit der Navigator of the Seas Kreuzfahrt als Urlaubsform ausprobieren. Kurzkreuzfahrten als Alternative zum klassischen Kurz- oder Städteurlaub bietet Royal Caribbean International mit der Vision of the Seas auch ab nordischen Metropolen wie Oslo, Kopenhagen und Stockholm an. Wer Länder außerhalb Europas entdecken möchte, kann von einer Destinationenvielfalt profitieren, die von Alaska, Australien und Neuseeland, Kanada und Südamerika bis nach Asien reicht. Die Top-Kreuzfahrt-Destination Karibik bietet mit einer Auswahl von elf Schiffen eine besonders bunte Routenvielfalt. Wenn das neue weltgrößte Schiff, die Oasis of the Seas, im Herbst 2009 zu seiner ersten Reisesaison in die Karibik aufbricht, können Gäste sieben verschiedene Erlebnisbereiche an Bord entdecken.

Independence of the Seas – die weltgrößte Schiffsklasse in Europa erleben

In der Saison 2009/10 können Urlauber erstmals zwischen acht Schiffen und einem entsprechend breiten Spektrum an Routen und Schiffsklassen in Europa wählen. Das Flaggschiff des neuen Europaprogramms ist die Independence of the Seas, die ab April 2009 von Southampton in England zu 10- bis 14-Nächte-Fahrten Richtung Mittelmeer und Kanaren aufbricht. Dort bietet sie europäischen Gästen alle Vorzüge der derzeit vielseitigsten und größten Schiffsklasse in Europa – die Gelegenheit für aktive Urlauber, Bordausstattungen wie die Surfwelle Flowrider und die 13-Meter-Kletterwand für sich zu entdecken.

Mit der Brilliance of the Seas, Navigator of the Seas und Voyager of the Seas durch das neue, ganzjährige Mittelmeerprogramm

Wer im Sommer noch nicht genug Kreuzfahrtluft getankt hat, kann schon von Januar bis Mai 2009 auf den Winter- und Frühjahrskreuzfahrten der Brilliance of the Seas nach Ägypten und zu den Kanaren der Sonne entgegenfahren. Ab April schickt Royal Caribbean International dann erneut die Navigator of the Seas auf Reisen ins Mittelmeer. Nach dem Erfolg dieser Saison wird sie Kurzkreuzfahrten ab Barcelona neu auflegen und damit Kreuzfahrteinsteigern eine spannende Alternative zum üblichen Kurzurlaub bieten. Die Navigator of the Seas legt zu 4- und 5-Nächte-Kreuzfahrten ab, auf denen sie Trendziele wie Ibiza, Cannes oder Palermo ansteuert. Neu im Programm sind die 5-Nächte-Kreuzfahrten im Oktober ab Málaga entlang der Französischen Riviera und zu den Kanarischen Inseln. Aber auch die Klassiker im Mittelmeerprogramm dürfen im neuen Katalog nicht fehlen: Die Voyager of the Seas bietet verschiedene 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Barcelona, mit denen Kreuzfahrturlauber in den Mittelmeerurlaub ablegen können.

Oslo, Stockholm und Kopenhagen: Vision of the Seas in nordischen Metropolen

Das Europaangebot erstreckt sich auch über reizvolle Destinationen im hohen Norden, die ebenfalls im Rahmen von Kurzkreuzfahrten angeboten werden. Erstmals startet die Vision of the Seas von den Häfen Oslo, Stockholm und Kopenhagen zu 4- und 5-Nächte-Nächte-Fahrten nach Skandinavien und Russland. Neben den Nordrouten bietet das Schiff im lichtdurchfluteten Design im September und Oktober 2009 auch außergewöhnliche Routenüberraschungen: So etwa die 10- und 11-Nächte-Kreuzfahrten „Heiliges Land" von Istanbul über Israel nach Athen bzw. von Athen nach Istanbul.

Fernweh? Exotische Ziele in der ganzen Welt und Karibikvielfalt mit elf Schiffen

Für Reisende, die eine Fernreise für den nächsten Urlaub planen, bietet die Legend of the Seas eine exotische 12–Nächte-Fahrt von Rom nach Dubai sowie eine 13-Nächte-Fahrt von Dubai bis Singapur an. Die außergewöhnlich große Kreuzfahrtvielfalt außerhalb Europas bietet zahlreiche weitere Reiseinspirationen: Sie umfasst neben unterschiedlichen Angeboten in Alaska, Australien und Neuseeland, Asien und Südamerika insbesondere verschiedenste Routen in der Kreuzfahrtdestination Nummer eins – der Karibik. Elf Schiffe der Royal Caribbean International Flotte laden zu Kreuzfahrten in der östlichen, westlichen und südlichen Karibik ein, darunter die Drillinge der weltgrößten Schiffsklasse: Die Freedom of the Seas legt von Orlando/Port Canaveral, die Liberty of the Seas von Miami und die Independence of the Seas legt nach ihrem Europaaufenthalt von Fort Lauderdale in die Karibik ab.

Oasis of the Seas – eine neue Ära des Kreuzfahrterlebnisses beginnt

Und ein besonderes Highlight wartet im nächsten Jahr darauf, entdeckt zu werden: Wenn das neue weltgrößte Schiff, die Oasis of the Seas, Ende 2009 von seinem Heimathafen Port Everglades/ Greater Fort Lauderdale in Florida ablegt, können Gäste auf 7-Nächte-Routen in der östlichen und westlichen Karibik erstmals innovative Bordeinrichtungen wie das AquaTheater, den Boardwalk oder den Central Park in der Mitte des Schiffes genießen. Die Routen mit der Oasis of the Seas können ab dem 3. September 2008 gebucht werden. (oasisoftheseas.com)

Katalogbestellung

Der neue Hauptkatalog von Royal Caribbean International, der das aktuelle Kreuzfahrtangebot bis März 2010 ausführlich darstellt, kann ab sofort im Reisebüro oder im Internet unter royalcaribbean.de bestellt werden.

royal-caribbean



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung