Zusätzlicher Flug nach Panama und Guatemala

Aufgrund der starken Nachfrage erweitert Iberia das Angebot nach Zentralamerika.

02.10.08

Ab Januar 2009 wird sonntags ein zusätzlicher Flug nach Panama und Guatemala eingeführt. Bisher gibt es vier Flüge pro Woche zu den beiden mittel-amerikanischen Zielen, die dienstags, donnerstags, freitags und samstags mit der Streckenführung Madrid – Guatemala – Panama bedient werden.

Der tägliche Flug von Iberia zwischen Madrid und San José in Costa Rica rundet das Angebot der spanischen Fluggesellschaft nach Mittelamerika ab. Über Miami, Guatemala und San José bedient Iberia täglich die Ziele Managua, San Pedro Sula und San Salvador unter gemeinsamer Flugnummer mit anderen Fluggesellschaften.

Die Iberia-Flüge nach Guatemala, Panama und San José werden mit Airbus A340/300 und A340/600 mit Kapazität für 260 bzw. 352 Passagiere durchgeführt. Diese Flugzeuge sind mit der besonders komfortablen Business Plus Klasse ausgestattet, deren Sitze sich in flache Betten verwandeln lassen.

Zu allen Fernflügen von Iberia ab Madrid werden ab Deutschland (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München) zeitlich entsprechend abgestimmte Zubringerflüge angeboten. Dank des neuen Terminals 4 ist das Umsteigen in Madrid einfach und komfortabel.

Flüge ab Deutschland nach Guatemala oder Panama werden derzeit ab 806 EUR angeboten (Endpreis für Hin- und Rückflug ab Düsseldorf inkl. aller Gebühren und Service-Entgelt bei E-Ticketnutzung und Online-Buchung auf iberia.de. Der Tarif unterliegt besonderen Bedingungen).

Iberia bietet das beste und größte Flugangebot von Europa nach Zentralamerika an: über 336.000 Sitzplätze in 2008, 18,7% mehr als in 2007. Sie ist die einzige europäische Fluggesellschaft, die seit 1971 ununterbrochen nach Mittelamerika fliegt. In 2007 beförderte Iberia 253.000 Passagiere zwischen Europa und Zentralamerika, 17,5% mehr als im Vorjahr.

Iberia



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung