Überproportionaler Mitglieder-Zuwachs in Zeiten der Krise:

Netzwerkplattform des Travel Industry Clubs wächst weiter - Award Night zum ITB-Berlin Auftakt mit Dr. Guido Westerwelle

21.12.08

In der Nische auf Erfolgskurs. Der 2005 in Deutschland für die Entscheider der Reiseindustrie gegründete Travel Industry Club wächst überproportional stark. „In den vergangenen Wochen registrieren wir einen verstärkten Zulauf und steuern auf das 300. Mitglied im 1. Quartal 2009 hin“, sagte Dirk Bremer, President des Travel Industry Club in Frankfurt.

„Insbesondere in einem wirtschaftlich besonders angespannten Umfeld wächst ganz offensichtlich das Bedürfnis der Menschen, sich im direkten Kontakt auszutauschen. Mit dem Travel Industry Club haben wir den Nerv der Zeit getroffen. Die in den vergangenen Wochen zu beobachtende Zahl der neuen Anmeldungen zeigt eindrucksvoll, dass es einen Bedarf für Netzwerkplattformen wie dem Travel Industry Club gibt“, fügte Dirk Bremer hinzu. Der Tourismus ist mit geschätzten 200 Milliarden Euro Jahresumsatz, 3,6 Millionen direkt Beschäftigten und 1,7 Millionen indirekt Beschäftigten einer der wichtigen Wirtschaftszweige in Deutschland.

Erste Höhepunkte im Jahr 2009: Neben Netzwerkveranstaltungen in München und Frankfurt lädt der Travel Industry Club am 10. März 2009 nach Berlin in das Concorde Hotel ein. Am Vorabend der ITB Berlin wird zum vierten Mal die feierliche Award Night über die Bühne gehen. Als Key Note Speaker hat sich der FDP-Vorsitzende und Fraktionsvorsitzender seiner Partei, Dr. Guido Westerwelle, angesagt. Mit seinen Network-Veranstaltungen, Symposien und Gala-Abenden wird der Travel Industry im Jahre 2009 in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München zu Gast sein.

Zu den Höhepunkten des abgelaufenen Jahres 2008 gehörte die Initiative „Travel Manager des Jahres“, zu der der Travel Industry Club gemeinsam mit seinen Medienpartnern „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, der Touristik-Fachzeitschrift „fvw“ und der Marketingzeitschrift „Horizont“ aufgerufen hatte. An der Wahl hatte sich ein aus den Top-Führungskräften der deutschen Reiseindustrie sowie Analysten und Journalisten berufenes Team von 97 hochkarätigen Juroren beteiligt. Gewürdigt wurden die Top-Manager für die von ihnen erbrachten Leistungen der vergangenen zwölf Monate. Mit einem eindeutigen Votum wurde der Lufthansa Vorstandsvorsitzende Wolfgang Mayrhuber im September zum „Travel Manager des Jahres 2008“ gekürt. Wybcke Meier von Öger Tours wurde zur besten „Vertriebs- und Marketing Managerin“ gewählt; der Titel „Business Travel Manager des Jahres“ ging an den Siemens Manager Lutz Stammnitz. Für ihre Kampagne „Willkommen an Bord“ erhielt die Fluggesellschaft TUIfly die Auszeichnung „Best Marketing Campaign 2008“.

Aus den Händen von Bundespräsident a. D. Dr Richard von Weizsäcker erhielt HRS – HOTEL RESERVATION SERVICE im März 2008 den „Best Practice Award 2008“ des Travel Industry Clubs. Auf der großen Gala-Veranstaltung des Travel Industry Clubs am Vortag der weltgrößten Reisemesse ITB Berlin wurden Joachim Hunold und José Antonio Tazón in die „Travel Hall of Fame“ aufgenommen. Mit dem „LifeTime Award 2008“ für sein Lebenswerk wurde Peter Landsberger ausgezeichnet. Mit dem Medienpreis der deutschen Reiseindustrie hat der Travel Industry Club 2008 die beiden Journalisten Klaus Hildebrandt und Hans-Christoph Noack ausgezeichnet. Klaus Hildebrandt ist Chefredakteur der Fachzeitschrift „fvw“ – Das Magazin für Touristik und Business Travel“, Hans-Christoph Noack war Wirtschaftsredakteur für die „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Der Travel Industry Club

Der Travel Industry Club hat sich als Netzwerkplattform von Entscheidern und Führungskräften der Aufgabe verschrieben, durch persönliches Engagement dazu beizutragen, die öffentliche Bedeutung und mediale Darstellung des Wirtschaftsbereiches "Privat- und Geschäftsreise" zu steigern. Mit Networking-Events in den Ballungszentren Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München sowie Symposien, Studienprojekten und der Akademischen Nachwuchsförderung hat sich der Travel Industry Club seit seiner Gründung im September 2005 in der Reiseindustrie einen Namen gemacht. Die aktuell fast 300 Mitglieder des Travel Industry Club sind Entscheidungsträger mit Schwerpunkt Vertrieb & Marketing der Privat- und Geschäftsreiseindustrie. Dazu gehören Führungskräfte von Verkehrsträgern, Hotellerie, Reiseveranstaltern, Reisemittlern, Flughäfen, Technologieanbietern, Versicherungen, Beratungsunternehmen und Verbänden sowie Journalisten der Wirtschafts- und Fachpresse, Nachrichtenagenturen, Funk- und Fernsehredakteure.

Award Night zur ITB Berlin 2009

Seit dem Jahre 2006 richtet der von bestehenden Verbänden unabhängige Wirtschaftsclub am Vorabend der ITB Berlin als der bedeutendsten globalen Leitmesse der Reiseindustrie die Award Night aus. Die Keynote hält der FDP-Vorsitzende und Fraktionschef der Liberalen, Dr. Guido Westerwelle. Auf der Gala zum Auftakt wird der renommierte „Best Practice Award“ der deutschen Reiseindustrie verliehen. Darüber hinaus wird der „Media Award“ sowie der „Life Time Award“ vergeben. Höhepunkt der bevorstehenden Gala in Berlin am 10. März 2009 ist die Aufnahme von zwei Persönlichkeiten der nationalen und internationalen Reiseindustrie in der Travel Hall of Fame. Die Travel Hall of Fame ist eine gemeinsame Aktion des Travel Industry Club und der ITB Berlin als der weltweit bedeutendsten Plattform der globalen Reiseindustrie um Persönlichkeiten zu ehren, die sich um die Reiseindustrie nachhaltig verdient gemacht haben.. Der „Travel Industry Manager des Jahres 2009“ wird am 14. Oktober 2009 in Köln geehrt.



Frankfurt/München, 19. Dezember 2008

Für weitere Informationen:

Dirk Bremer
President
Travel Industry Club
Mobil: +49 (0)163 - 2 73 01 97
E-Mail: Dirk.Bremer@.de


tic



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung