Swiss mit winterlichen Köstlichkeiten aus dem Dolder Grand Zürich

Unser Gastronomie-Konzept "Swiss - Taste of Switzerland" entführt Fluggäste in Swiss First und Business während den Wintermonaten bis Ende Februar nach Zürich.

26.12.08

Auf allen interkontinentalen Flügen, die aus der Schweiz abfliegen, sowie auf ausgesuchten Rückflügen und auf längeren Europaflügen werden nun einige kulinarische Highlights aus der Schweiz serviert.

Diesmal werden Passagiere von Heiko Nieder, Chef Fine Dining im The Dolder Grand Zürich, verwöhnt. Er ist verantwortlich für das im April 2008 eröffnete "The Restaurant", welches innovative und experimentelle Gourmetküche mit modernen und leichten Gerichten bietet. Für seine kulinarischen Kreationen erhielt Heiko Nieder 2003 den Titel "Entdeckung des Jahres". 2004 wurde er für seine vorherige Tätigkeit mit einem Michelin Stern und 2007 mit 17 GaultMillau Punkten ausgezeichnet.


In Zusammenarbeit zwischen der berühmten Confiserie Sprüngli und The Dolder Grand entstand eine einzigartige Praliné-Kollektion, welche von den Elementen Luft, Feuer, Wasser und Erde inspiriert ist. Diese Sonder-Edition können Fluggäste während des Monats Dezember exklusiv in Swiss First geniessen.


"Swiss Taste of Switzerland" ist ein kulinarisches Konzept, welches von Swiss 2002 eingeführt und mit einem "Mercury-Award" ausgezeichnet wurde. Das Dolder Grand Restaurant ist die 23. Station dieser kulinarischen Reise durch die Spitzen-küchen der Schweiz.


Flughafen Zürich gewinnt Auszeichnung...


Bereits zum fünften Mal in Folge ist der Swiss Hub Flughafen Zürich für seine Nutzerfreundlichkeit und Qualitätsstandards mit dem renommierten World Travel Award ausgezeichnet worden. Bewertet wurden unter anderem die Nutzerfreundlichkeit sowie generelle Qualitätsstandards von Produkten und Dienst-leistungen.


... und macht sich für die Zukunft bereit


Innerhalb des Projektes «Zürich 2010» werden verschiedene Bauprojekte realisiert, zu denen auch die Anpassungen für die Einführung des Schengener Abkommens gehören. Dazu kommen weitere Neuerungen, die den Komfort und den Bewegungsfluss der Passagiere langfristig verbessern.


Dank der Umsetzung des Schengener Abkommens und den weiteren Umbauten wird der Flughafen Zürich noch mehr zum Herzen Europas. Zürich ist für Reisende aus dem Schengen-Raum sozusagen heimischer Boden und für Passagiere aus aller Welt das Tor zu Europa. Mehr Informationen: zurich-airport.com/zurich2010


Schweiz jetzt im Schengen-Raum


Die Schweiz beabsichtigt die Schengen-Umsetzung in zwei Phasen zu vollziehen. In einem ersten Schritt sind am 12. Dezember 2008 die Landesgrenzen für den freien Personenverkehr innerhalb des Schengenraums geöffnet worden. Ein Schengen-Visum ist nun auch für die Schweiz gültig. Als zweiter Schritt werden auf den Flugplanwechsel hin am 29. März 2009 auch die Schweizer Flughäfen die Schengen-Anforderungen vollständig umsetzen. In der Übergangsphase zwischen Dezember 2008 und März 2009 bleiben die Prozesse an den Flughäfen daher im Wesentlichen wie gewohnt bestehen. Weitere Informationen: swiss.com und bfm.admin.ch/bfm


Informationen für Reisende in die USA: Visa Waiver Programm


Passagiere nach den USA, die unter dem Visa Waiver Programm (VWP) reisen, müssen in Zukunft über das Internet die vorgängige Reiseerlaubnis mittels "Electronic System for Travel Authorization" (ESTA) beantragen.


Das ESTA Anmeldesystem betrifft alle Reisenden aus Ländern, die dem VWP angeschlossen sind. Ab 12. Januar 2009 müssen diese Besucher im Besitz der Reisegenehmigung sein, zusätzlich zum relevanten, gültigen Pass.


Das amerikanische Department of Homland Security (DHS) empfiehlt Passagieren, sich mindestens 72 Stunden vor dem geplanten Abflug anzumelden. Die Reisegenehmigung ist kein Visum. ESTA überprüft den Visa Waiver Antragsteller und erlaubt, bei positiver Beantwortung, die Reise in die Vereinigten Staaten. Es ist jedoch keine Garantie für die Einreise in die USA selbst. Weitere Informationen und Anmeldung: swiss.com/esta


Einfach komfortabel: Fly Rail Gepäck


Passagiere, die mit viel Gepäck unterwegs sind, wie jetzt im Winter mit Ski- oder Snowboardausrüstungen (Gratistransport mit Swiss!) vereinfachen ihre Reise mit dem Fly Rail Gapäckdienst. Von jedem Swiss Abgangsflughafen können sie ihr Gepäck mit speziellen Gepäckanhängern via Zürich oder Genf an die Bahnstation ihres Zielortes in der Schweiz schicken. Die Fluggäste sparen damit Zeit am Ankunftsflughafen, denn ihr Gepäck wird direkt weiter befördert.


Bedingungen:


Das Gepäck (max. 32 kg pro Stück) darf keine im Ausland erhaltenen oder erworbenen Waren (auch zollfreie Mengen) enthalten.


Preis pro Gepäckstück: CHF 20.


Ermässigter Preis von CHF 10 für Swiss Business Passagiere und Mitglieder von Miles & More «Frequent Traveller».


Kostenlos für Swiss First Passagiere sowie Mitglieder von Miles & More «HON Circle» und «Senator».


Verkaufsstellen: In der Schweiz: bei Swiss Reisebüros und an vielen SBB-Bahnhöfen.


Im Ausland bei den meisten Verkaufsstellen von Swiss Travel System und Swiss Büros.


Detaillierte Inormationen und Transportbedingungen: swiss.com/checkin, sbb.ch

Foto: Swiss



Newsletter abonnieren | Diesen Artikel ausdrucken | Diese Meldung jetzt im Forum diskutieren >>>

Kontakt:
www.

swiss



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung