Mit dem Airbus A380 nach Down Under:

Emirates erweitert das Streckennetz des neuen Superjumbos -

03.02.09

Neue Emirates Ziele für die A380: Ab sofort fliegt die in Dubai beheimatete internationale Airline neben den bereits bestehenden A380-Strecken von Dubai nach London (LHR) und New York (JFK), auch nach Sydney sowie Auckland. In beiden Städten wurde der Superjumbo nach der heutigen Landung begeistert empfangen.

Emirates fliegt nun drei Mal wöchentlich - jeweils mittwochs, freitags und sonntags - vom neuen Emirates Terminal 3 am Dubai International Airport nach Sydney und über die Tasmanische See nach Auckland. Gleichzeitig beginnt für Emirates eine neue „grüne Zeitrechnung“ für Flüge nach Down Under. Der Airbus A380 ist das derzeit umweltverträglichste Flugzeug, das deutlich weniger Lärm und Schadstoffe produziert sowie erheblich weniger Treibstoff benötigt als vergleichbare Flugzeug-Modelle. Mit dem Einsatz neuer Technologien, effizienter Verfahren im Flugbetrieb sowie optimierter Flugrouten, wird die ökologische Effizienz erheblich gesteigert.

Emirates ist eine der am stärksten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Bis zum Jahr 2010 wird die Flotte der Airline von derzeit 127 auf über 150 Flugzeuge anwachsen. Das Streckennetz der für ihren Bordservice vielfach prämierten Fluggesellschaft umfasst aktuell 100 Destinationen in 61 Ländern. Emirates fliegt seit über 20 Jahren ab Deutschland und bietet derzeit täglich jeweils zwei Nonstop-Verbindungen von Frankfurt, München und Düsseldorf sowie eine tägliche Nonstop-Verbindung von Hamburg zum internationalen Drehkreuz der Airline in Dubai an. Passagieren in der First- und Business Class steht ein kostenloser Emirates Chauffeur-Service an vielen weltweiten Flugzielen zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.emirates.de.


emirates



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung