United Airlines macht kurzfristige Buchungen noch attraktiver

Selbst wer sich einen Tag vor Abreise entscheidet, erhält Spartarife

05.08.09

Wirkliche Last-Minute-Entscheidungen waren bislang mit höheren Preisen verbunden. Jetzt gewährt United Airlines Sondertarife auch all jenen, die sich heute entscheiden, morgen zu fliegen. Damit verkürzen sich ab sofort erneut die Vorausbuchungsfristen für bestimmte Sparpreise auf dem Nordatlantik.

Beispiel: Um den Sondertarif von 1.170 Euro (inklusive Steuern und Gebühren) für die Strecke Frankfurt ­– San Francisco – Frankfurt zu erhalten, musste der Passagier seine Reise bislang mindestens eine Woche im Voraus reservieren. Wenn er sich noch kurzfristiger entschloss, waren 1.490 Euro zu zahlen. Heute reicht die Vorausbuchung von einem Tag um den 1.170-Euro-Tarif zu beanspruchen.

Ähnliches gilt auch für die viel frequentierte Route nach Washington DC, wo sich das Ostküsten-Drehkreuz von United mit seinen zahlreichen Anschlussverbindungen überall in den USA und befindet: Wer hier zum Beispiel vier Tage im Voraus bucht, zahlt jetzt 680 Euro (inkl. Steuern und Gebühren), zuvor waren es 950 Euro, die bei kurzfristigen Entscheidungen einzukalkulieren waren.

united-airlines



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung