TAM bereitet die Handynutzung an Bord vor

Die brasilianische Fluggesellschaft TAM wird Ende 2009/Anfang 2010 als erste Airline auf dem amerikanischen Kontinent die Mobilfunknutzung an Bord anbieten. Das im September 2008 angekündigte Projekt beruht auf einem Partnerschaftsabkommen mit OnAir.

17.08.09

Ziel ist es, dass TAM-Kunden während des Fluges Sprach-, SMS- und E-Mail-Nachrichten über ihre Handys und Smartphones senden und empfangen können. Dieser Service wird zunächst auf innerbrasilianischen Strecken angeboten, um Funktionen und Akzeptanz zu testen.

Die Verantwortung für das Projekt liegt in den Geschäftsbereichen Marketing, Luftfahrttechnik und Flugzeugausstattung. Sobald die technischen Voraussetzungen geschaffen sind, werden sich auch die Flugbegleiter an der Testphase beteiligen.

Die Installation der technischen Ausrüstung für die Datenübermittlung wird zurzeit von der ANAC (der brasilianischen Zivilluftfahrtbehörde) geprüft. Die nächsten beiden Airbus-Flugzeuge, die in der zweiten Jahreshälfte 2009 an TAM ausgeliefert werden, sind dann bereits mit der Mobilfunk-Technik ausgestattet.

Auch OnAir, zuständig für die Signalverarbeitung, wurde durch ANATEL, die brasilianische Telekommunikationsaufsicht, zertifiziert. Gleichzeitig werden die Vorschriften für die Zivilluftfahrt angepasst – noch ist die Verwendung von Mobiltelefonen an Bord eines Flugzeugs nur am Boden und bei geöffneten Türen gestattet.

„Dass wir unseren Kunden diese fortschrittliche Technik anbieten, beweist erneut unsere führende Position in der brasilianischen Luftfahrt und ist ein weiteres Beispiel für unser ständiges Streben nach exzellentem Service – eine der Säulen unseres Business“, sagt Flugkapitän David Barioni Neto, TAM Präsident und CEO. „Unsere Passagiere, vor allem die Geschäftsreisenden, können jetzt während der Flüge mit ihren Unternehmen und ihren Kunden in Kontakt bleiben, die Flugzeit aktiv nutzen – und von steigender Effizienz und Produktivität profitieren."

Die Fluggesellschaft TAM Linhas Aeréas (www.tam.com.br), 1976 gegründet, ist seit Juli 2003 Marktführer auf dem brasilianischen Markt – im März 2009 erreichte sie einen Marktanteil von 49,3 Prozent. TAM fliegt 42 Destinationen in Brasilien an, in Zusammenarbeit mit regionalen Airlines stehen insgesamt 79 brasilianische Ziele im Flugplan. Auf internationalen Flügen erreichte TAM unter den brasilianischen Airlines im Februar einen Marktanteil von 86,8 Prozent. TAM bietet Direktflüge zu 18 Destinationen in den USA, in Europa und Südamerika: New York, Miami und Orlando (USA), Paris (Frankreich), London (Großbritannien), Mailand (Italien), Madrid (Spanien), Buenos Aires und Bariloche (Argentinien), Cochabamba und Santa Cruz de la Sierra (Bolivien), Santiago (Chile), Asuncion und Ciudad del Este (Paraguay), Montevideo (Uruguay), Caracas (Venezuela) und Lima (Peru) – und Frankfurt am Main in Deutschland. Darüber hinaus können TAM-Passagiere über Codeshare-Verbindungen mit anderen Fluggesellschaften weitere 64 Ziele in den USA, Südamerika und Europa erreichen. TAM war die erste brasilianische Airline mit einem Vielfliegerprogramm, „Fidelidade“. Das TAM „Fidelidade“ zählte 2008 rund 5,5 Millionen Mitglieder. Insgesamt wurden bereits mehr als 7,4 Millionen Tickets für die Teilnehmer des Programms ausgestellt

TAM



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung