Kuriose Veranstaltungen locken immer mehr Queensland-Besucher

Australien ist bekannt für witzige und ausgefallene Veranstaltungen. In den nächsten Monaten stehen einige skurrile Events und Wettbewerbe in Queensland auf dem Programm.

24.08.09

Gummistiefel-Weitwurf in Tully

Am 5. September dreht sich alles um Gummistiefel. In der kleinen verschlafenen Stadt Tully kommen die Einheimischen einmal im Jahr zusammen, um das „Tully Golden Gumboot Festival" zu feiern. Der Höhepunkt ist das Gummistiefel-Werfen. Jene Person, die den Gummistiefel am weitesten wirft, gewinnt. Den Start des Festivals markiert der 7,9 Meter hohe goldene Gummistiefel, der durch Tully’s Hauptstraße mit einer Parade geführt wird. Tully liegt 140 Kilometer südlich von Cairns. Mehr Details unter tullygumbootfestival.com.

Erdnuss-Drescher-Ziehen beim Peanut Festival

Die Erdnuss steht am 12. September beim „Kingaroy Peanut Festival" im Vordergrund. Kingaroy wird auch als Australiens „Erdnuss-Hauptstadt" bezeichnet. Der „Peanut Strongman" Wettbewerb gilt als inoffizielle Weltmeisterschaft im Ziehen von Erdnuss-Dreschern. Das Ereignis findet sich sogar im Guinness-Buch der Rekorde. Weitere Infos unter kingaroypeanutfestival.com.au.

Plumpsklo-Rennen im Outback

Im sonst so ruhigen Outback wird vom 22. bis 26. September richtig viel geboten. Neben Konzerten, der Verleihung der „Waltzing Matilda Bush Poetry Awards" und Ausstellungen von historischen Kraftfahrzeugen stehen beim 20. „Outback Festival" in Winton auch kuriose Wettbewerbe auf dem Programm. Es wird unter anderem nach dem „Outback Iron Man" und „Iron Woman" gesucht, die in verschiedenen Disziplinen ihr Können unter Beweis stellen müssen. Das Highlight ist das alljährliche Plumpsklo-Rennen – das „Australian Dunny Derby". In Teams treten die Kontrahenten gegeneinander an und versuchen, am schnellsten ihr Klo-Häuschen samt „Benutzer" durch einen Parcours zu tragen. Einzelheiten unter outbackfestival.org.

Ofenklappen- und Brotweitwurf

In Millmerran, 220 Kilometer südwestlich von Brisbane gelegen, treffen sich am 2. und 3. Oktober mehr als 7.000 Begeisterte zum „Australian Camp Oven Festival", um gemeinsam mitten in der Wildnis um die Wette zu kochen. Allerdings steht nicht nur Kochen auf dem Programm. Attraktionen sind Ofenklappen-Weitwürfe, Wettstreits im Briefkastenbauen sowie die „Damper Throwing Competition". Hier gewinnt derjenige, der australische Buschbrote am weitesten wirft. Weitere Details unter australiancampovenfestival.com.au.

Opera in the Outback

Eine Oper einmal nicht im Theater, sondern inmitten des australischen Outbacks erleben – im Undara Volcanic National Park findet am 9. und 10. Oktober die „Opera in the Outback" statt. Die Savannenlandschaft des Undara Volcanic National Park liegt rund 270 Kilometer südwestlich von Cairns. Die Stars der Opera Queensland bieten zwei unterschiedliche Programme mit berühmten Opern, klassischen Hits und Broadway-Stücken. Die Eintrittskarten gibt es ab 50 Euro. Besucher der „Opera in the Outback" können auch direkt im australischen Outback übernachten. Es stehen Zelte sowie komfortabel ausgestattete, ausrangierte Eisenbahnwaggons zur Verfügung. Mehr Infos unter undara.com.au/activities/opera-in-the-outback/.

Frog Week

Die Eco Lodge O’Reilly‘s widmet eine Woche im Jahr den Fröschen besondere Aufmerksamkeit. Die Tiere sind gute Indikatoren für die Gesundheit der Umwelt. Davon können sich Besucher im Lamington Nationalpark während der im Dezember stattfindenden „Frog Week" überzeugen. Zusammen mit erfahrenen Rangern gehen Besucher auf „Pirsch" und versuchen dabei, viele verschiedene Froscharten zu entdecken. Mit etwas Glück bekommen Gäste auch seltene Exemplare zu Gesicht. Weitere Hintergründe unter oreillys.com.au.

queensland-australia



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung