ANA und Air China starten Codesharing auf der Flugroute Tokio Haneda - Peking

Die Star Alliance-Mitglieder Air China und ANA werden ab dem 25. Oktober dieses Jahres eine Codesharing-Vereinbarung für von beiden Fluggesellschaften durchgeführte Flüge zwischen dem Beijing Capital International Airport und dem Tokioter Haneda Airp

29.09.09

Peking ist neben Seoul, Schanghai und Hongkong die vierte Stadt, die in die internationale Auswahl an Zielflughäfen aufgenommen wurde, die vom normalerweise nur für Inlandsflüge genutzten Haneda Airport aus angeflogen wird. Dank der räumlichen Nähe des Haneda Airport zum Tokioter Stadtzentrum werden Kunden von Air China und ANA bei Reisen zwischen den Hauptstädten beider Länder zukünftig von kürzeren Reisezeiten und einem angenehmeren Reiseerlebnis profitieren.

Air China wird seine Flugnummern für die täglichen Flüge von ANA verwenden, während ANA seine Flugnummern für die zweimal täglich entlang dieser Route stattfindenden Flüge von Air China nutzen wird. Kunden haben somit die Wahl zwischen drei täglichen Flügen zwischen Peking und Haneda, die entweder von Air China oder ANA durchgeführt werden. Dank Air Chinas und ANAs Mitgliedschaft in der Star Alliance besteht für Kunden zudem die angenehme Möglichkeit, Flugmeilen wechselseitig zu sammeln und einzulösen sowie Flughafen-Lounges und andere Vorteile je nach Verfügbarkeit in Anspruch zu nehmen.

Infolge dieser Vereinbarung werden beide Fluggesellschaften gemeinsam 106 wöchentliche Flüge zwischen Tokio und Peking sowie insgesamt 271 Flüge pro Woche zwischen China und Japan anbieten.

airchina.de



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung