United Airlines großer Wirtschaftsfaktor für die Stadt Chicago

Die Fluggesellschaft bietet an ihrer Heimatbasis rund 13.000 Arbeitsplätze / 2800 Beschäftigte ziehen nächstes Jahr in den Willis Tower in der City / Ab O’Hare täglich 580 Flüge – 40 Prozent der Kapazität entfallen auf „UA“

13.10.09

United Airlines bekennt sich in vollem Umfang zu ihrer Heimatbasis Chicago: Die amerikanische Fluggesellschaft mit starker Position im Atlantikverkehr und gemeinsam mit Lufthansa einer der Eckpfeiler der Star Alliance, verlegt im kommenden Jahr 2.800 Arbeitsplätze vom Vorort Elk Grove mitten ins Zentrum Chicagos in den Willis Tower (ehemals Sears Tower). Dort belegt United dann mit dem Operation Center für den Flugbetrieb 46.000 Quadratmeter Bürofläche. Unweit des Willis Tower, am West Wacker Drive, befindet sich auch das United World Headquarter mit 650 Beschäftigten.

In der Millionenmetropole am Lake Michigan bietet United Airlines rund 13.000 Arbeitsplätze. Insbesondere am Flughafen O’Hare International, einem der größten der Welt, sind rund 9.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Airline tätig. United Airlines bleibt in Chicago O’Hare auch im Winter 2009/2010 die Nummer 1 mit dem größten Flugangebot und dem dichtesten Streckennetz aller Fluggesellschaften. So hält United aktuell in O’Hare einen Kapazitätsanteil unter allen Luftverkehrsgesellschaften von rund 40 Prozent.

United bietet ab seiner Heimatbasis pro Tag 580 Flüge zu 135 Städten. Täglich fliegt die Airline von Chicago aus 16 internationale Ziele in Asien, Europa, Mexiko und in der Karibik an. Im Flughafen O’Hare verfügen United Airlines und der Regionalpartner United Express über insgesamt 64 Gates, 50 im Terminal 1 und 14 im Terminal 2.

Von Deutschland aus bietet die Fluggesellschaft täglich drei Nonstopservices nach Chicago, zwei ab Frankfurt und einer ab München. Zum Einsatz kommen Flugzeuge des Typs Boeing 777 mit den vier Klassen United First Suite, Business Class, Economy und Economy Plus mit vergrößertem Sitzabstand.

United Airlines und die Regionalgesellschaft United Express verfügen insgesamt über rund 3.300 Flüge täglich zu über 200 Destinationen. Die amerikanischen United-Drehscheiben befinden sich in Washington DC, Chicago, Denver, Los Angeles und San Francisco. Die United-Kernflotte (ohne die Regionaljets) besteht aus rund 400 Flugzeugen der Muster Airbus A 319, A 320, Boeing 757-200, B 767-300, B 777-200 und B 747-400. Etwa 40 Prozent der Kapazität hat United im internationalen Geschäft positioniert, 60 Prozent im Inlandsverkehr der USA. Weltweit beschäftigt die Airline 49.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

United ist Gründungsmitglied der Star Alliance – mit 17.000 täglichen Flügen zu 960 Destinationen in 160 Ländern die führende Kooperation im globalen Luftverkehr. Dem Verbund gehören heute 24 Airlines mit über 3.300 Flugzeugen und rund 400.000 Beschäftigten an.

united.com



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung