Wachstum in der Hotellerie: Spanische Hotelkette Sol Melia plant 24 neue Hotels bis Ende 2011

Neben dem bereits angekündigten Try Hotel in Berlin sowie dem Inside Hotel in Dresden will die in Mallorca ansässige Hotelkette auch 2012 in Wien ein ME-Hotel eröffnen. Konkrete Pläne bestehen zudem für Rom, Shanghai und Kreta.

10.11.09

Sol Melia Hotels, die 1956 gegründete spanische Hotelkette will weltweit 24 neue Hotels innerhalb der nächsten zwei Jahre neu ins Portfolio holen. Diese Fokussierung auf Wachstum soll zu etwa 82 Prozent über Management- und Franchiseverträge stattfinden sowie zu mit 18 Prozent mit Leasingverträgen. Neue Hotels sollen etwa alle sechs Wochen eröffnen.

Zum Markenportfolio gehören neben den Sol Melia Hotels auch die Tryp-Hotelkette, Innside-Hotels, Gran Meliá, Meliá, ME,Tryp, Sol, Paradisus and Sol Meliá Vacation Club mit insgesamt weltweit über 300 Hotels.

Konkrete Planungen bestehen für eine Reihe von Häusern wie zum Beispiel das Tryp-Hotel in Berlin Mitte im Herbst 2010, das Inside-Hotel in Dresden im Juni nächsten Jahressowie ein ME-Hotel in Wien in 2012. Sicher geplant sind außerdem das Grand Melia Shanghai (Sommer 2010), Grand Melia Kreta und Grand Melia Rom (Herbst 2010)

Das Unternehmen ist börsennotiert und beschäftigtweltweit weltweit über 34.000 Mitarbeiter, davon 10 Prozent Immigranten.

solmelia.com



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung