Autoreisen Schweiz

Vignette ab Oktober teurer

24.09.10

Die Jahres-Vignette 2010 für die Schweiz wird laut ADAC ab 1. Oktober wieder teurer. Das Pickerl, das Autofahrer für das Schweizer Autobahnnetz sowie autobahnähnliche Straßen mit weiß-grüner Beschilderung benötigen, kostet dann 31,50 Euro - und damit 2,50 Euro mehr als bisher. Die Vignette ist gültig bis Ende Januar 2011. Bereits erworbene Vignetten behalten ihre Gültigkeit.

Die Vignettenpflicht gilt in der Schweiz für alle Fahrzeuge und Anhänger bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von jeweils 3,5 Tonnen. Die Vignette ist gut sichtbar und von innen an der Windschutzscheibe anzubringen. Nicht geklebte und nur mitgeführte Vignetten haben keine Gültigkeit.

Auch für die Autoverladung am Lötschberg zwischen Kandersteg und Goppenstein müssen Reisende tiefer in die Tasche greifen. Das Ticket kostet ab 1. Oktober 15,70 Euro - statt wie bisher 14,50 Euro. Der Autozug ist besonders für Winterurlauber interessant, die auf kürzestem Weg in die Walliser Bergwelt oder nach Italien fahren wollen.

Die Jahres-Vignette für die Schweiz sowie das Ticket für die Lötschberg-Autoverladung ist in allen ADAC-Geschäftsstellen im Vorverkauf erhältlich oder im Internet unter www.adac-shop.de.

Surftipp:
Neue Typklassen in der Autoversicherung 2011
Der Gesamtverband des Deutschen Versicherungsgewerbes hat die neuen Typklassen-Einstufungen und Regionalklassen für die Autoversicherung 2011 bekannt gegeben. Für viele Fahrzeugtypen sind die Veränderungen gering, jedoch kann es bei einzelnen Autotypen zu deutlichen Sprüngen um vier und mehr Klassen nach oben oder unten kommen. Hier finden Sie eine kleine Auswahl dieser Ausreißer:

Beim Modell Suzuki MM Wagon R 1.3 sowie beim BMW 330d mit 170 kW/231 PS wird es leider 2011 für den Fahrzeughalter viel teurer.

Beim Automodell Ford Fiesta 1,2 (60 kW/82 PS) sowie beim Honda-Modell CU1 Accord gab es ebenfalls größere Sprünge, allerdings wurden beide Fahrzeugtypen in eine günstigere Typklasse umgeschlüsselt.

In der Kfz Haftpflichtversicherung ändert sich für insgesamt 33,5 % aller in Deutschland zugelassenen Automodelle die Typklassen-Einstufung.

Das bedeutet:
Für 31,5 % aller Autos ändert sich die Einstufung lediglich um eine Stufe, bei den restlichen 2 % ändert sich die Einstufung um mehr als eine Klasse.

In der Vollkaskoversicherung gibt es insgesamt 38,5 % Umstufungen. Hiervon werden ca. 68,5 % einer niedrigeren Typklasse zugeordnet.
In der Teilkaskoversicherung werden 35,8 % umgestuft, davon ca. 91,5 % in eine niedrigere Typklasse.

Nutzen Sie die Möglichkeit mit unserem individuellen und unabhängigen Preis-/Leistungsvergleich und wechseln Sie jetzt in eine günstigere Kfz Versicherung: Kfz Versicherungsvergleich

Bei Neuverträgen haben die neuen Typklassen in der Regel bereits ab 01. Oktober 2010 Gültigkeit und bei laufenden Verträgen ab 01. Januar 2011.

Wer seinen Autoversicherer zum 01. Januar 2011 wechseln möchte, muss seine alte Versicherung bis zum 30. November 2010 kündigen.

Kfz-Auskunft.de bietet tägliche neue Berichte rund um Auto, Motorrad und Verkehr. Unsere Website richtet sich sowohl an erfahrene Autofahrer als auch an Fahranfänger und versorgt diese mit Informationen und Neuheiten aus den Bereichen Kfz-Finanzierung, Kfz-Versicherung, Verkehrsrecht, Autoleasing, Führerscheine, Autozubehör, Kfz-Tuning und vieles mehr.



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung