Reisen nach Schlesien

Historische Blockaden schwinden

10.01.12

Schlesien ist wieder Akteur und nicht nur Geschichte – ARTE bietet ein Stück Zeitgeschichte

Ende Dezember 2011 erfolgte nach 14-jährigem Rechtsstreit in Polen die Registrierung eines Verbandes der Angehörigen der (Ober-)schlesischen Nationalität, die deutsche Minderheit in Polen sitzt in der Regierungskoalition der Woiwodschaft Oppeln und seit 1999 ist der lange verdrängte Name Schlesien in zwei Namen von Woiwodschaften, die heute keine bloßen Bezirke mehr sind, sondern manche Aufgaben wie Bundesländer eigenverantwortlich regeln können, wieder präsent.
Es ist nicht zu leugnen, die Region, die bis heute die meisten deutschen Nobelpreisträger hervorbrachte, emanzipiert sich von seinen vermeintlichen historischen Bürden. Doch gerade das komplexe historische Erbe gibt oft den Takt vor – und diesem ist ARTE wie auch aktuellen Entwicklungen auf einer Reise durch Schlesien auf der Spur.
Nach langer Verbindung mit der Böhmischen Krone eroberte Friedrich der Große, dessen 300. Geburtstag 2012 auch Schlesien prägen wird, das Land an der Oder im 18. Jahrhundert. Als nach dem 1. Weltkrieg ein polnischer Staat wiederentstand, teilte dies in Oberschlesien viele Familien. Nach sieben Jahrhunderten deutscher Geschichte entpuppte sich Oberschlesien aufgrund unterschiedlicher Optionsmodelle national zerrissen, während die nur deutschsprachigen Niederschlesier und Städter aus Oberschlesien nach dem 2. Weltkrieg vertrieben wurden.

Schlesiens neue Bewohner waren indes meist selbst Opfer der Geschichte und brachten Erfahrungen der nationalsozialistischen Gewaltpolitik mit, die ihnen den Zugang zum Erbe des Landes erschwerten. Zwei Generationen nach dem Krieg brechen Fragen auf, die auch jenseits der schlesischen Grenzen nach Antworten suchen und uns z.B. auch nach Auschwitz führen, das nur im Spätmittelalter zu Schlesien gehörte. Aber auch Kulturgeschichte und die Begegnung mit beeindruckenden Landschaften wie dem Reich Rübezahls – dem Riesengebirge – werden die Reise zu einem Erlebnis besonderer Art machen.

Seit 1994 ist ARTE in Meerbusch darauf spezialisiert, besonders anspruchsvollen Kunden die perfekte Reise zu bieten – als Gesamtkunstwerk mit Niveau: Ausgesuchte Verkehrsmittel, Hotels und Restaurants bilden den exquisiten Rahmen für Studienreisen jenseits des touristischen Mainstreams.

ARTE-Reisen - Agentur für Reisen – Tourismus und Exklusivität



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung