Immer mehr Dengue-Fieber-Fälle

Reiseheimkehrer aus Asien, Australien und Brasilien bringen die Infektion mit

27.11.12

Das Dengue-Fieber ist eine Infektion mit grippeähnlichen Symptomen, die sehr selten lebensbedrohlich verläuft. 2001 zählte das Robert-Koch-Institut noch 60 Fälle in Deutschland, 2012 sind es schon 349, berichtet die "Apotheken-Umschau".

Weltweit erkranken nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation 100 Millionen Menschen an der von tagaktiven Stechmücken besonders in Städten und stadtnahen Gebieten übertragenen Infektion. Vor allem Thailand, die Philippinen, Indonesien, Australien und Brasilien sind Risikogebiete, in denen Reisende sich mit heller, geschlossener Kleidung und Mückenabwehrmitteln schützen sollten.

Informationen über für Touristen wichtige Tropenkrankheiten finden Sie unter www.apotheken-umschau.de/Krankheiten/Tropenkrankheiten-Fremde-Gefahr-117915.html

Quelle: Apotheken-Umschau



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung