Urlaub in Thailand

Mit dem Boot durch Bangkok und Ayutthaya

07.04.16

Wer Thailands faszinierende Sehenswürdigkeiten und malerische Landschaften von einer etwas anderen Seite erleben möchte, ist mit einer Fahrt auf einer traditionellen Reisbarke gut beraten - zum Beispiel auf dem “Fluss der Könige” Chao Phraya, der sich durch die Hauptstadt Bangkok unter anderem bis zur ehemaligen Königsstadt Ayutthaya schlängelt.

Auf den Haupt- und Seitenarmen des Flusses geht es von Bangkok Richtung Norden, vorbei an beeindruckenden Tempelstätten und grasenden Elefanten am Flussufer. Über den entspannten Ausblick vom Boot hinaus kann die umliegende Landschaft auch auf zwei Rädern erkundet werden: Mit dem Fahrrad geht es entlang grüner Reisfelder und durch verschlafene Dörfer. Während der Fahrt können Elefanten beim Baden im Fluss beobachtet werden. Man übernachtet in urigen Holzkabinen im Unterdeck der traditionellen Reisbarke. Wer sich etwas mehr Komfort gönnen möchte, kann den Weg zu den historischen Tempelruinen und Palästen Ayutthayas auch an Bord eines moderneren Flusskreuzfahrtschiffes zurücklegen.

Der ursprüngliche Thai Way of Life lässt sich an den Wasserwegen, die in Thailand schon immer eine wichtige Rolle gespielt haben, noch besonders gut erkennen. So lohnt sich auch eine Khlongtour mit dem Longtailboot durch die Kanäle Bangkoks: Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten entlang des Chao Phraya River - darunter der Wat Arun oder der Grand Palace - lernt man die Hauptstadt aus einem ganz neuen Blickwinkel kennen. Holzhäuser auf Stelzen, “schwimmende” Garküchen und Märkte sowie eindrucksvolle Häuser im Kolonialstil gehören zu den Highlights dieser Touren, fernab von Hochhäusern und Großstadttrubel.

Weitere Informationen unter:
http://www.bangkok.com/river-cruise-tours

http://www.bangkok.com/city---culture-tours/klongstour.htm



Weitere Nachrichten













Hotels buchen bei hotel.de Buchen Sie Hotels von hotel.de bequem auf unserer Seite
» Hotelbuchung